Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Lädt...

Dysphagia lusoria

Von

Kristle Lee Lynch

, MD, Perelman School of Medicine at The University of Pennsylvania

Inhalt zuletzt geändert Apr 2018
Zur Patientenaufklärung hier klicken.

Unter einer Dysphagia lusoria versteht man die Kompression der Speiseröhre durch angeborene Gefäßanomalien.

Die häufigste Gefäßanomalie besteht in einer aberranten rechten A. subclavia, die links aus dem Aortenbogen entspringt, einem doppelten Aortenbogen oder einem rechten Aortenbogen mit einem linksseitigen Lig. arteriosum. Die Dysphagie entsteht in der Regel in der Kindheit, aber auch später im Leben, wenn aberrante Gefäße arteriosklerotische Veränderungen zeigen.

Ein Bariumbreischluck zeigt die Kompression von außen, zur endgültigen Sicherung der Diagnose ist eine Arteriographie erforderlich.

Die meisten Patienten benötigen keine Behandlung, gelegentlich ist ein operatives Vorgehen indiziert.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Parazentese
Video
Parazentese
3D-Modelle
Alle anzeigen
Mesenteriale Ischämie-Darm-Blutversorgung
3D-Modell
Mesenteriale Ischämie-Darm-Blutversorgung

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN