Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Gutartige Tumoren der Speiseröhre

Von

Minhhuyen Nguyen

, MD, Fox Chase Cancer Center, Temple University

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Mrz 2021| Inhalt zuletzt geändert Mrz 2021
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Nicht bösartige (benigne) Tumoren der Speiseröhre Rachen und Speiseröhre Der Rachen (Pharynx – Rachen) liegt hinter und unter dem Mund. Wenn Nahrung und Flüssigkeiten den Mund verlassen, passieren sie den Rachen. Das Schlucken von Nahrung und Flüssigkeiten beginnt... Erfahren Sie mehr (der Schlauch, der den Rachen mit dem Magen verbindet) sind selten. Manche Tumoren können Schluckstörungen und selten Geschwüre, Blutungen oder beides verursachen. Meist sind sie eher störend als schädlich.

Zur Diagnose dieser Tumoren wird eine obere Endoskopie oder ein Bariumschluck durchgeführt. Bei einer oberen Endoskopie schaut der Arzt mit einem biegsamen Schlauch in die Speiseröhre. Bei einem Bariumschluck macht der Arzt in der Regel Röntgenaufnahmen, während der Patient eine bariumhaltige Flüssigkeit schluckt (die auf Röntgenaufnahmen sichtbar ist). Wenn die Tumoren erkannt wurden, entnimmt der Arzt Gewebeproben im Rahmen einer oberen Endoskopie und führt möglicherweise auch eine endoskopische Ultraschalluntersuchung durch. Bei manchen Patienten kann eine Computertomographie (CT) durchgeführt werden.

Gewöhnlich wird eine Behandlung erst dann empfohlen, wenn es bei den Betroffenen zu Symptomen kommt.

Der häufigste gutartige Tumor in der Speiseröhre ist ein Leiomyom, eine Wucherung der glatten Muskulatur. Es tritt am häufigsten bei Personen zwischen dem 30. und 60. Lebensjahr auf. Die meisten Leiomyome sind klein und müssen nicht behandelt werden. Einige Leiomyome werden allerdings so groß, dass sie einen Teil der Speiseröhre blockieren und Schluckbeschwerden Schwierigkeiten beim Schlucken Manche Menschen haben Schluckbeschwerden (Dysphagie). Bei Dysphagie werden Nahrungsmittel und/oder Flüssigkeiten nicht normal vom Rachen (Pharynx) in den Magen transportiert. Die Personen haben... Erfahren Sie mehr (Dysphagie) und Schmerzen oder Unbehagen verursachen. Analgetika (Schmerzmittel) können zeitweise eine Linderung verschaffen, eine dauerhafte Besserung wird jedoch nur mit einer Operation erreicht.

Andere Arten von gutartigen Tumoren können aus Bindegewebe (fibrovaskuläre Polypen) oder nervenähnlichem Gewebe (Neurinome) bestehen und sind selten. Da diese seltenen gutartigen Tumoren bösartig (maligne oder kanzerös) werden können, werden sie normalerweise entfernt.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie
Testen Sie Ihr Wissen
Magenkrebs
Welches der folgenden Verfahren ist das beste Diagnoseverfahren für Magenkrebs?

Auch von Interesse

NACH OBEN