Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Propulsionsstörungen des Rachens

Von

Kristle Lee Lynch

, MD, Perelman School of Medicine at The University of Pennsylvania

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Okt 2020| Inhalt zuletzt geändert Okt 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Quellen zum Thema

Propulsionsstörungen des Rachens können Probleme beim Transport der Nahrung vom oberen Teil des Rachens in die Speiseröhre Rachen und Speiseröhre Der Rachen (Pharynx – Rachen) liegt hinter und unter dem Mund. Wenn Nahrung und Flüssigkeiten den Mund verlassen, passieren sie den Rachen. Das Schlucken von Nahrung und Flüssigkeiten beginnt... Erfahren Sie mehr (den hohlen Schlauch, der vom Rachen bzw. Pharynx zum Magen führt) verursachen. Betroffene bemerken in der Regel Schluckstörungen Schwierigkeiten beim Schlucken Manche Menschen haben Schluckbeschwerden (Dysphagie). Bei Dysphagie werden Nahrungsmittel und/oder Flüssigkeiten nicht normal vom Rachen (Pharynx) in den Magen transportiert. Die Personen haben... Erfahren Sie mehr (Dysphagie). Personen mit einer Störung der Muskelkontraktionen (Propulsionsstörung) des Rachens bringen oft Nahrung über den hinteren Teil der Nase hoch (Regurgitation Regurgitation und Rumination Regurgitation ist das Hochbringen von Nahrung aus Speiseröhre oder Magen ohne Übelkeit oder kräftige Kontraktionen der Bauchmuskeln. Rumination ist Regurgitation ohne offensichtliche körperliche... Erfahren Sie mehr ) oder atmen sie über die Luftröhre (Trachea) ein und müssen dann husten. Propulsionsstörungen des Rachens treten meistens bei Personen auf, die Erkrankungen der Rachenmuskeln oder der dazugehörigen Nerven haben.

Manche Menschen haben das Gefühl, einen Klumpen oder eine Masse in ihrem Rachen zu haben, wenn tatsächlich nichts darin steckt. Wenn dieses Gefühl nicht mit dem Schlucken zusammenhängt, wird es als Globusgefühl Kloß im Hals Manche Menschen haben das Gefühl, einen Klumpen oder eine Masse in ihrem Rachen zu haben, wenn tatsächlich nichts darin steckt. Wenn dieses Gefühl vom Schlucken unabhängig ist, wird es als Globusgefühl... Erfahren Sie mehr bezeichnet.

Wie die Speiseröhre funktioniert

Beim Schlucken gelangt die Nahrung vom Mund in den Rachen, der auch als Pharynx bezeichnet wird (1). Der obere Ösophagussphinkter öffnet sich (2), damit die Nahrung in die Speiseröhre gelangen kann, wo sie durch wellenartige Muskelbewegungen, die Peristaltik, nach unten befördert wird (3). Die Nahrung gelangt dann durch das Zwerchfell (4) und den unteren Ösophagussphinkter (5) in den Magen.

Wie die Speiseröhre funktioniert

Die häufigste Ursache für Störungen der Muskeln oder Nerven im Rachen ist Folgendes:

Andere Krankheiten, die zur Beeinträchtigung der Rachenmuskeln oder -nerven führen, sind unter anderem Dermatomyositis Autoimmunmyositis Eine Autoimmunmyositis ruft eine Entzündung und Schwächung der Muskeln (Polymyositis) oder der Haut und der Muskulatur (Dermatomyositis) hervor. Die Muskelschäden können zu Muskelschmerzen führen... Erfahren Sie mehr Autoimmunmyositis , systemische Sklerose Systemische Sklerodermie Sklerodermie ist eine seltene, chronisch verlaufende rheumatische Autoimmunerkrankung, bei der sich Haut, Gelenke und innere Organe degenerativ verändern und vernarben und die Blutgefäße sich... Erfahren Sie mehr Systemische Sklerodermie , Myasthenia gravis Myasthenia gravis Myasthenia gravis ist eine Autoimmunkrankheit, bei der die Kommunikation zwischen Nerven und Muskeln blockiert wird, sodass phasenweise eine Muskelschwäche auftritt. Ursächlich kann die Myasthenia... Erfahren Sie mehr , Muskeldystrophie Einführung in Muskeldystrophien und verwandte Erkrankungen Muskeldystrophien sind eine Gruppe von erblichen Muskelerkrankungen, bei denen eines oder mehrere der für den Muskelaufbau und die Muskelfunktion erforderlichen Gene defekt sind, sodass es zur... Erfahren Sie mehr , Polio Kinderlähmung Kinderlähmung ist eine hoch ansteckende, mitunter tödlich verlaufende Enterovirusinfektion, welche die Nerven befällt und dauerhafte Muskelschwäche, Lähmung und andere Symptome verursachen kann... Erfahren Sie mehr , Pseudobulbärparalyse Parkinson-Krankheit (PK) Das Gehirn besteht aus einer grauen und weißen Substanz, die Millionen von Nervenzellen enthält. Diese Nervenzellen oder Neuronen kommunizieren über die Freisetzung von chemischen Stoffen, die... Erfahren Sie mehr , Parkinson-Krankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) und sonstige Motoneuronerkrankungen (MND) Motoneuronerkrankungen führen vorwiegend zu einer progressiven Schädigung der Nervenzellen, die Muskelbewegungen anregen. Als Folge davon kommt es zum Schwund, zur Schwächung und zum Funktionsverlust... Erfahren Sie mehr und amyotrophische Lateralsklerose (Lou-Gehrig-Krankheit). Eine Arzneimittelklasse, die Phenothiazine genannt wird und zur Behandlung von schweren Formen psychischer Erkrankungen eingesetzt werden, kann die normale Funktion der Rachenmuskeln beeinträchtigen und zu einer Schluckstörung Schwierigkeiten beim Schlucken Manche Menschen haben Schluckbeschwerden (Dysphagie). Bei Dysphagie werden Nahrungsmittel und/oder Flüssigkeiten nicht normal vom Rachen (Pharynx) in den Magen transportiert. Die Personen haben... Erfahren Sie mehr führen.

Bei einer krikopharyngealen Koordinationsstörung bleibt der obere Ösophagussphinkter (Musculus cricopharyngeus) geschlossen oder öffnet sich unkoordiniert. Durch eine Fehlfunktion des Schließmuskels kann Nahrung immer wieder in die Luftröhre und die Lungen gelangen, was zu wiederkehrenden Lungeninfektionen und schließlich zu chronischer Lungenkrankheit führen kann. Der Sphinkter kann chirurgisch durchtrennt werden, damit er ständig entspannt ist. Unbehandelt kann durch die Erkrankung ein Zenker-Divertikel Zenker-Divertikel (pharyngoösophageales Divertikel) Ösophagusdivertikel sind abnorme Aussackungen in der Speiseröhre. Sie führen in seltenen Fällen zu Schluckbeschwerden und Regurgitation (das Hochwürgen von Nahrungsbrocken ohne Übelkeit oder... Erfahren Sie mehr Zenker-Divertikel (pharyngoösophageales Divertikel) entstehen, eine Aussackung, die sich bildet, wenn die Schleimhaut der Speiseröhre durch den krikopharyngealen Muskel nach draußen und wieder zurückdrängt.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie
Testen Sie Ihr Wissen
Magenkrebs
Welches der folgenden Verfahren ist das beste Diagnoseverfahren für Magenkrebs?

Auch von Interesse

NACH OBEN