Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Renale Glukosurie

(Renale Glukosurie)

Von

L. Aimee Hechanova

, MD, Texas Tech University Health Sciences Center, El Paso

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Nov 2020| Inhalt zuletzt geändert Nov 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Bei der renalen Glukosurie wird mit dem Urin Glukose (Zucker) ausgeschieden, obwohl die Blutzuckerwerte normal oder sogar niedrig sind.

Normalerweise scheidet der Körper nur dann Glukose mit dem Urin aus, wenn das Blut zu viel davon enthält (wie bei einem nicht eingestellten Diabetes mellitus Diabetes mellitus (DM) Diabetes mellitus ist eine Erkrankung, bei welcher der Körper nicht genügend Insulin produziert oder nicht in der Lage ist, auf das gebildete Insulin richtig zu reagieren. In der Folge ist der... Erfahren Sie mehr ). Bei den meisten gesunden Menschen wird die Glukose, die von den Nieren aus dem Blut gefiltert wird, wieder vollständig ins Blut aufgenommen. Bei renaler Glukosurie ist jedoch der Blutzuckerspiegel normal oder sogar niedrig, und es geht trotzdem Glukose mit dem Urin verloren. Ursache ist eine Fehlfunktion der tubulären Zellen der Nieren Einführung – Erkrankungen der Nierentubuli Die Nieren filtern und reinigen das Blut. Sie steuern außerdem den Wasser-, Elektrolyt- (wie Natrium, Kalium, Bikarbonat und Chlorid) und Nährstoffhaushalt im Blut. Zunächst filtern die Nieren... Erfahren Sie mehr , welche die Wiederaufnahme von Glukose vermindert.

Manche Formen der renalen Glukosurie sind erblich und führen entweder nur zu einer Glukosurie oder zu einer Glukosurie in Zusammenhang mit einem De-Toni-Debré-Fanconi-Syndrom De-Toni-Debré-Fanconi-Syndrom Das De-Toni-Debré-Fanconi-Syndrom ist eine seltene Erkrankung der Funktion der Nierentubuli, wodurch mit dem Urin übermäßig viel Glukose, Bikarbonat, Phosphat, Harnsäure, Kalium und bestimmte... Erfahren Sie mehr . Die erworbene Form kann von bestimmten Medikamenten oder Erkrankungen verursacht werden, welche die Nierentubuli schädigen.

Glukosurie verursacht weder Symptome noch ernste Störungen.

Der Arzt stellt die Diagnose, wenn durch eine Urinuntersuchung Glukose im Urin nachgewiesen wird, obwohl die Blutzuckerwerte normal sind.

Eine Behandlung ist nicht nötig.

Weitere Informationen

Bei dem Folgenden handelt es sich um ein englischsprachiges Hilfsmittel, das nützlich sein kann. Bitte beachten Sie, dass das MANUAL nicht für den Inhalt dieser Quelle verantwortlich ist.

  • National Institute of Diabetes and Digestive and Kidney Diseases (NIDDK): Den Gesundheitsinformationen auf dieser Website liegt die Forschung des NIDDK zugrunde. Sie beinhaltet Erkenntnisse aus der laufenden Forschung sowie aktuelle Finanzierungsmöglichkeiten, Gesundheitsinformationen für Verbraucher in englischer und spanischer Sprache, einen Blog sowie Programme zum Gesundheitswesen und für die Öffentlichkeitsarbeit.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie
Testen Sie Ihr Wissen
Interstitielle Zystitis
Die interstitielle Zystitis ist eine nicht infektiöse Blasenentzündung. Wie hoch ist der prozentuelle Anteil von Frauen bei dieser Erkrankung?

Auch von Interesse

NACH OBEN