Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Überblick über die Nebennieren

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Okt 2020| Inhalt zuletzt geändert Okt 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten
Quellen zum Thema

Drüsen produzieren und setzen Hormone frei.

Hormone sind Chemikalien, die andere Zellen oder Gewebe zu Aktivitäten anregen. Da sich Hormone in Ihrem Blut befinden, wandern sie im Körper. Sie können sich auf viele Organe gleichzeitig auswirken.

Was sind die Nebennieren?

Sie haben zwei Nebennieren, eine über jeder Niere. Die Nebennieren setzen verschiedene Hormone frei. Nebennierenhormone helfen Ihnen dabei, Folgendes zu kontrollieren:

  • Herzfrequenz

  • Blutdruck

  • Wasser- und Salzhaushalt

  • Reaktion auf Stress

  • Konzentration bestimmter männlicher Hormone

Die Nebennieren im Detail

Die Nebennieren im Detail

Wodurch werden Nebennierenhormone kontrolliert?

Die Hormone der Nebenniere werden von kontrolliert von:

  • Hirnanhangsdrüse (Hypophyse)

  • Nieren

Ihrer Hypophyse Übersicht über die Hypophyse Die Hypophyse ist eine erbsengroße Drüse, die sich innerhalb einer knöchernen Struktur (Türkensattel) an der Schädelbasis befindet. Der Türkensattel schützt die Hypophyse, lässt ihr aber kaum... Erfahren Sie mehr (Hirnanhangsdrüse), die sich in Ihrem Gehirn befindet. Sie überwacht viele wichtige Aktivitäten im Körper und schüttet Hormone aus, die anderen Drüsen vorgeben, was sie tun sollen. Die Hypophyse steuert die meisten Nebennierenhormone.

Die Nieren setzen Substanzen frei, die das Nebennierenhormon Aldosteron kontrollieren. Aldosteron hilft bei der Regulierung des Blutdrucks und des Gleichgewichts zwischen Salz und Wasser in Ihrem Körper.

Was für Probleme kann ich mit meinen Nebennieren haben?

Zu den Problemen der Nebenniere zählen für gewöhnlich:

Probleme können durch eine Erkrankung der Nebennieren selbst verursacht werden, wie z. B. ein Nebennierentumor. Probleme mit dem Nebennierenhormon können auch durch Störungen der Hirnanhangsdrüse (Hypophyse) oder der Nieren verursacht werden.

Nebennierentumoren können Hormone freisetzen oder auch nicht. Und ein Nebennierentumor kann entweder bösartig oder gutartig sein.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
NACH OBEN