Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Nekrotisierende Enterokolitis (NEC)

Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten

Was ist eine nekrotisierende Enterokolitis (NEC)?

„Nekrose“ oder „nekrotisierend“ bedeutet den Tod eines Teils oder des gesamten Gewebes in einem Organ. „Enterokolitis“ bedeutet eine Entzündung des Dünn- und Dickdarms.

Die nekrotisierende Enterokolitis (NEC) ist eine lebensbedrohliche Erkrankung bei Neugeborenen, bei der sich Teile der Darmschleimhaut entzünden und absterben.

Wodurch wird eine NEC verursacht?

Ärzte wissen nicht genau, was eine NEC verursacht, aber wahrscheinlich geht diese mit Folgendem einher:

  • Schlechte Durchblutung des Darms

Die schlechte Durchblutung führt dazu, dass normale Bakterien im Darm die Darmschleimhaut angreifen. Die Schleimhaut entzündet sich und blutet.

Der größte Risikofaktor für eine NEC ist:

Weitere Faktoren, die das Risiko für eine NEC erhöhen, sind unter anderem:

Was sind die Symptome einer NEC?

Babys mit einer NEC sehen in der Regel sehr krank aus. In der Regel leiden sie zudem an:

  • Einer Schwellung im Bauchraum

  • Schlechte Nahrungsaufnahme

  • Erbrechen von Blut oder grüner, gelber oder roter Flüssigkeit

  • Blut im Stuhl

Was sind die Komplikationen einer NEC?

Eine NEC kann sich auf die gesamte Darmwand auswirken und Folgendes verursachen:

Flüssigkeit und Bakterien sickern aus dem Loch in den Bauch Ihres Kindes und verursachen eine schwere Infektion, die Bauchfellentzündung (Peritonitis) genannt wird.

Nachdem eine NEC abgeheilt ist, kann der Darm Ihres Kindes an einigen Stellen vernarbt sein. Nach ein paar Monaten kann die Vernarbung zum Teil den Darm verschließen und dadurch die verdaute Nahrung nicht passieren lassen (Darmverschluss).

Wie können Ärzte feststellen, ob mein Baby eine NEC hat?

Ärzte vermuten eine NEC anhand der Symptome Ihres Babys. Diese Vermutung können Sie durch folgende Tests bestätigen:

  • Röntgenaufnahmen des Bauchraums Ihres Babys

Wie wird eine NEC behandelt?

Eine NEC wird behandelt durch:

  • Einstellung der normalen Ernährung, damit der Darm in Ruhe abheilen kann

  • Intravenöse Verabreichung von Nahrung und Flüssigkeiten

  • Einführung eines Absaugschlauchs in den Magen Ihres Babys, um Verdauungssäfte herauszusaugen und diese aus dem entzündeten Bereich zu entfernen

  • Intravenös verabreichte Antibiotika

  • Operation, wenn bei Ihrem Baby im Darm ein Loch entstanden ist

Wenn der Darm Ihres Babys an einer Stelle verengt ist und Narben hat, wird später eine Operation durchgeführt, um diesen engen Abschnitt zu entfernen.

Wie kann verhindert werden, dass mein Baby eine NEC bekommt?

Die folgenden Maßnahmen können einer NEC vorbeugen helfen:

  • Ernährung Ihres unreifen Babys mit Muttermilch anstatt mit Säuglingsnahrung

  • Vermeidung von hochkonzentrierter Säuglingsnahrung

  • Vermeidung von niedrigem Sauerstoffgehalt im Blut Ihres Babys (das Krankenhaus überwacht dies)

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

WEITERE THEMEN IN DIESEM KAPITEL

Erkrankungen der Verdauungsorgane und der Leber bei Neugeborenen
Erfahren Sie

Testen Sie Ihr Wissen

Neutropenie
Der Begriff „Neutropenie“ bezeichnet eine außergewöhnlich niedrige Anzahl von Neutrophilen, einer Art der weißen Blutkörperchen im Blut. Welches der folgenden Symptome ist häufig der erste Hinweis auf eine Neutropenie?

Auch von Interesse

NACH OBEN