Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Lädt...
Kurzinformationen

ektope Schwangerschaft

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Sep 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Quellen zum Thema

Was ist eine ektope Schwangerschaft?

  • Eine ektope Schwangerschaft ist eine Schwangerschaft außerhalb der Gebärmutter

  • Sie ist gefährlich für Sie

  • Sie ist nicht lang genug um zur Geburt eines Babys zu führen

Bei einer gesunden Schwangerschaft dringt ein Spermium in das Ei (befruchtet es), während es sich noch in einem Ihrer Eileiter befindet. Ihre Eileiter verbinden Ihre Eierstöcke (wo Ihre Eier aufbewahrt werden) mit Ihrem Uterus (Gebärmutter). Das befruchtete Ei, das von einer Blase umhüllt ist, wandert dann in Ihre Gebärmutter, nistet sich dort ein und wächst.

ektope Schwangerschaft: Eine Schwangerschaft außerhalb der Gebärmutter

Gewöhnlich wird das Ei im Eileiter befruchtet und nistet sich in der Gebärmutter ein. Ist der Eileiter jedoch verengt oder verlegt, so bewegt sich das Ei nur langsam voran oder bleibt stecken. Wenn ein befruchtetes Ei die Gebärmutter gar nicht erst erreicht, spricht man von einer ektopen Schwangerschaft.

Eine ektope Schwangerschaft kann sich an verschiedenen Stellen außerhalb der Gebärmutter entwickeln, unter anderem im Eileiter, Eierstock, Abdomen und Gebärmutterhals.

ektope Schwangerschaft: Eine Schwangerschaft außerhalb der Gebärmutter

Bei einer ektopen Schwangerschaft nistet sich das Ei nicht in Ihrer Gebärmutter ein, sondern an einem anderen Ort. Es kann sich in Ihren Eileitern einnisten, an der Gebärmutterwand oder in Ihrem Bauch außerhalb der Gebärmutter.

  • Das befruchtete Ei kann aber außerhalb Ihrer Gebärmutter nicht richtig wachsen

  • Die Blase, in der sich das Ei befindet, platzt normalerweise 6 bis 16 Wochen nach Beginn der Schwangerschaft auf

  • Wenn die Blase geplatzt ist, bluten Sie stark

  • Das Baby (der Fötus) überlebt nicht

  • ektope Schwangerschaften können Schmerzen im Unterleib und Blutungen aus der Scheide (vaginale Blutungen) verursachen

  • Unbehandelt kann eine ektope Schwangerschaft lebensbedrohlich für Sie sein

  • Manchmal beginnen die Symptome bereits, bevor Sie wissen, dass Sie schwanger sind

  • Um Ihr Leben zu retten, operiert Sie der Arzt oder verabreicht Ihnen ein Medikament, dank dem die ektope Schwangerschaft zurückgeht

Welche Symptome hat man bei einer ektopen Schwangerschaft?

Wenn die Blase, in der sich das Ei befindet, noch nicht geplatzt ist, haben Sie vielleicht keine Symptome, oder es kann zu Folgendem kommen:

  • Blutungen oder Schmierblutungen aus der Scheide

  • Krämpfe oder Schmerzen im Unterleib

Wenn die Blase, in der sich das Ei befindet, geplatzt ist, haben Sie vielleicht Folgendes:

  • Intensive, ununterbrochene Schmerzen im Unterleib

  • Schwere Blutungen aus der Scheide (Geburtskanal)

  • Schwere Blutungen in den Bauch (wo sie nicht zu sehen sind)

Schwere Blutungen können zu Ohnmacht, Schweißausbrüchen oder Benommenheit führen. Ihr Blutdruck kann gefährlich abfallen (ein Zustand, der Kreislaufschock genannt wird), und Sie können sterben.

Woher wissen Ärzte, dass ich eine ektope Schwangerschaft habe?

Wenn Sie im gebärfähigen Alter sind und Schmerzen im Unterleib oder vaginale Blutungen haben, sich benommen fühlen oder einen Kreislaufschock erleiden, wird Ihr Arzt einen Schwangerschaftstest vornehmen. Wenn der Schwangerschaftstest positiv ist oder Sie wissen, dass Sie schwanger sind:

  • Der Arzt sucht per Ultraschall im Inneren Ihrer Scheide nach der Schwangerschaft

  • Sie erhalten einen Bluttest, um die Konzentration des Schwangerschaftshormons in Ihrem Blut zu messen

Der Ultraschall generiert Schallwellen zur Erstellung von Bewegtbildern Ihres Inneren. In der Regel kann ein Arzt sehen, ob sich die Schwangerschaft in Ihrer Gebärmutter befindet oder nicht. Wenn Sie jedoch erst kurz schwanger sind, kann es sein, dass der Arzt den Fötus mittels Ultraschall nicht entdecken kann. Dann wird er anhand Ihrer Symptome und je nachdem, wie viel Schwangerschaftshormone sich in Ihrem Blut befinden, über die nächsten Schritte entscheiden.

Wenn Sie an schweren Symptomen leiden, kann der Arzt einen kleinen Schnitt direkt unter Ihrem Bauchnabel vornehmen und einen Betrachtungsschlauch (Laparoskop) hineinschieben, um nach der ektopen Schwangerschaft zu suchen.

Wie wird eine ektope Schwangerschaft behandelt?

Operation

In der Regel wird eine ektope Schwangerschaft operativ entfernt. Sehr häufig wird diese Operation über einen dünnen Schlauch (Laparoskop) vorgenommen. Wenn möglich, wird Ihr Arzt nur die ektope Schwangerschaft entfernen.

Wenn die ektope Schwangerschaft in Ihrem Eileiter ist, muss der Arzt manchmal auch den Eileiter entfernen.

Medikament

Wenn die ektope Schwangerschaft noch nicht geplatzt und noch sehr klein ist, kann Ihnen der Arzt eine Spritze mit dem Arzneimittel Methotrexat verabreichen. Dieses Medikament lässt die ektope Schwangerschaft zurückgehen und völlig verschwinden. Manchmal wirkt Methotrexat jedoch nicht, und dann müssen Sie doch operiert werden

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Zervikale Dysplasie
Video
Zervikale Dysplasie
Die Gebärmutter ist das zentrale Organ des weiblichen Fortpflanzungssystems. Dieses hohle...
Episiotomie
Video
Episiotomie
Während der Schwangerschaft beherbergt und schützt die Gebärmutter einer Frau den sich entwickelnden...

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN