Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Dermatofibrome

(Gutartige fibröse Histiozytome)

Von

Denise M. Aaron

, MD, Dartmouth-Hitchcock Medical Center

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Sep 2020| Inhalt zuletzt geändert Sep 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Kurzinformationen
Quellen zum Thema

Dermatofibrome sind kleine, rotbraune Knoten (Noduli), die aus einer Ansammlung von Kollagen bestehen, einem durch die im Weichgewebe unter der Haut vorkommenden Zellen (Fibroblasten) produzierten Eiweiß.

Dermatofibrome sind häufig bei Erwachsenen und treten gewöhnlich als einzelne, derbe Knötchen auf, oft an den Beinen und besonders bei Frauen. Die Knoten haben normalerweise einen Durchmesser von weniger als 12,7 mm. Manche Menschen entwickeln viele Dermatofibrome.

Diese harmlosen Knoten werden von einem bestimmten Gen verursacht.

Dermatofibrome sind harmlos und verursachen abgesehen von gelegentlichem Juckreiz keine Symptome.

Normalerweise werden Dermatofibrome nicht behandelt, solange sie nicht stören oder größer werden. Bei Bedarf kann der Arzt sie entfernen.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie
Testen Sie Ihr Wissen
Schuppenflechte
Schuppenflechte kommt häufig vor. Etwa 1 bis 5 % der Weltbevölkerung sind davon betroffen. Sie verursacht charakteristische erhabene, rote Hautbereiche mit silbrigen Hautschuppen. Der betroffene Hautbereich grenzt sich von der normalen Haut deutlich ab und wird als “psoriatischer Plaque” bezeichnet. Welche der folgenden Ursachen ist die Ursache dafür, dass sich diese Plaques bilden?

Auch von Interesse

NACH OBEN