honeypot link

Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Häusliche Betreuung älterer Menschen

Von

Debra Bakerjian

, PhD, APRN, Betty Irene Moore School of Nursing, UC Davis

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Jul 2020| Inhalt zuletzt geändert Jul 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Quellen zum Thema

Gebrechliche oder schwache Patienten benötigen im Alter womöglich eine Betreuung in ihrem Zuhause, insbesondere nachdem sie aus dem Krankenhaus oder einer Reha-Klinik entlassen wurden. Die einfache Pflege wird gewöhnlich von Familienangehörigen, Freunden oder von beiden übernommen. Eine komplexere Betreuung kann jedoch erfordern, dass medizinische Fachkräfte (z. B. „Registered Nurses“ und Therapeuten) sowie andere Personen (z. B. ambulante Pflegehelfer und Sozialarbeiter) zu dem Patienten nach Hause kommen müssen. Eine solche Betreuung wird in der Regel von einer Heimpflegeeinrichtung organisiert und von einem Arzt überwacht. Die Betreuung kann für eine kurze Zeit oder auch für eine lange Zeit erforderlich sein. Medicare stellt Dienste bereit, wenn die Person ans Haus gebunden ist, was in der Regel bedeutet, dass die Person das Haus nur für einen Arztbesuch oder in Notfällen verlassen kann.

Unter Umständen wird eine Krankenpflegekraft zum Wechseln von Verbänden oder zur Verabreichung von Medikamenten durch Injektion benötigt.

Ein Physiotherapeut kann erforderlich sein, um Patienten dabei zu helfen, wieder zu Kräften zu kommen und ihr Gleichgewicht wieder zu erlangen oder sich von einem Schlaganfall zu erholen.

Ein ambulanter Pflegehelfer wird benötigt, um den Patienten beim Einkaufen, Zubereiten von Mahlzeiten, Spazierenfahren im Rollstuhl, Spazierengehen oder Baden zu helfen.

Ein Sozialarbeiter kann ermitteln, ob die Personen, die von ihnen benötigten Dienste erhalten, und bei Bedarf zusätzliche Dienste empfehlen. Ein Sozialarbeiter kann auch bei der Organisation von Fahrten zu und von Arztterminen helfen.

Bei der häuslichen Krankenpflege ist der Austausch zwischen allen beteiligten Personen äußerst wichtig. Jegliche Veränderungen des Gesundheitszustands der Person sollten umgehend der Pflegekraft oder dem Arzt des Patienten gemeldet werden.

Tabelle
icon

What Services Can Be Provided in the Home?

Art

Dienst

Medizinisch

Krankenpflege

Physio-, Ergo- und Sprachtherapie

Entlastungs- und Hospizpflege

Dauerhafte medizinische Ausrüstung, z. B. Toilettenstühle, Rollstühle und Gehhilfen

Venöse Gabe von Medikamenten (intravenös)

Dialyse

Nahrungszufuhr über eine Sonde oder intravenöse Infusion

Ein Beatmungsgerät zur Unterstützung der Atmung

Diagnoseverfahren, z. B. Röntgenaufnahmen, Elektrokardiographie und Blutuntersuchungen

Sonstiges

Körperpflege, einschließlich der Hilfestellung beim Essen, Baden, Haarewaschen, Toilettengang und Ankleiden

Unterstützung bei der Hausreinigung

Hilferufgeräte (persönliche Notfallsysteme)

Ein Sicherheitssystem zur Überwachung

Mahlzeitendienste, wie z. B. Essen auf Rädern

Manchmal organisiert der Allgemeinarzt ein Team aus medizinischen Fachkräften, die zusammenarbeiten, um für Menschen, die zu Hause leben und an einer chronischen Erkrankung leiden oder eine Behinderung haben, eine bessere Versorgung bereitzustellen. Diese Lösung wird als patientenzentriertes medizinisches Zuhause bezeichnet.

Durch die Heimpflege können Einweisungen in Pflegeheime um 23 % reduziert werden. Zudem ist sie kostengünstiger, wenn die Besuche der ambulanten Pflegehelfer und Pflegekräfte bedarfsgerecht geplant werden.

Finanzielle Probleme

Medicare deckt die Kosten von häuslichen Krankenpflegediensten, wenn diese als qualifizierte Krankenpflege eingestuft werden, einschließlich der Wundversorgung und Überwachung von Erkrankungen wie Herzversagen oder Diabetes. Der Beitrag und der Zeitraum für eine solche Kostendeckung ist jedoch begrenzt. Wenn Menschen keine qualifizierte Pflege mehr benötigen, sind sie in der Regel für die Kosten für jegliche weitere Krankenpflege selbst verantwortlich. Eine Langzeitpflegeversicherung oder Medicaid (für Personen, die die Kriterien erfüllen) kann die ambulanten Pflegedienste abdecken. In den USA können Veteranen, abhängig von ihren Bedürfnissen und ihrem Behinderungsgrad, ebenfalls für den Erhalt ambulanter Pflegedienste infrage kommen.

Damit die häusliche Krankenpflege durch eine Versicherung gedeckt wird, muss von einem Arzt bestätigt werden, dass eine häusliche Krankenpflege erforderlich ist. Für eine Abdeckung durch Medicare muss er zudem bestätigen, dass der Patient den Anforderungen von Medicare zur häuslichen Krankenpflege entspricht.

PACE

Das „Program of All-Inclusive Care for the Elderly“ (PACE) ist ein Programm, das in den USA unter Medicare und Medicaid bereitgestellt wird. PACE ist nur in bestimmten Regionen der USA für Personen im Alter von mindestens 55 Jahren verfügbar, welche die im jeweiligen Bundesstaat geltenden Kriterien für einen notwendigen Wechsel in ein Pflegeheim erfüllen. Die durch das PACE-Programm bereitgestellten Dienste ermöglichen es nahezu allen Teilnehmern, zu Hause zu leben, auch wenn bei Bedarf die Versorgung in einem Pflegeheim bereitgestellt wird.

PACE umfasst ein interdisziplinäres Team aus Ärzten, Pflegekräften, Physio- und Ergotherapeuten, Sozialarbeitern, Diätassistenten und Fahrern. Die Dienste werden üblicherweise in einer Tagespflegeeinrichtung für Erwachsene bereitgestellt und sind täglich verfügbar. Das Programm schließt den Transport zur Einrichtung mit ein. Manche Dienste können zu Hause bereitgestellt werden.

Weitere Informationen

Im Folgenden handelt es sich um einige englischsprachige Hilfsmittel, die nützlich sein könnten. Bitte beachten Sie, dass das MANUAL nicht für den Inhalt dieser Quellen verantwortlich ist.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN