Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Lädt...

Pseudofolliculitis Barbae

Von

Wendy S. Levinbook

, MD, Hartford Dermatology Associates

Inhalt zuletzt geändert Jun 2016
Zur Patientenaufklärung hier klicken.
Quellen zum Thema

Die Pseudofolliculitis barbae ist eine Hautreizung durch Barthaare, die die Haut penetrieren, bevor sie den Haarfollikel verlassen oder die den Follikel verlassen und zurück in die Haut einwachsen, und so eine Fremdkörperreaktion auslösen.

Pseudofolliculitis barbae betrifft überwiegend dunkelhäutige Männer. Am auffälligsten ist es um den Bart und Hals. Es entstehen kleine Papeln und Pusteln ähnlich einer bakteriellen Follikulitis. Es kann schließlich zu Narbenbildung kommen.

Die Diagnose wird aufgrund der körperlichen Untersuchung gestellt.

Behandlung

  • Warme Kompressen und Entfernung von eingewachsenen Haaren bei akuter Entzündung

  • Einstellen des Rasierens

  • Die topischen oder oralen Medikamente wie sie für Infektions- und Entzündungsmarker benötigt werden

  • Gelegentlich Entfernung der Haarfollikel

Akute Manifestationen der Pseudofolliculitis barbae (z. B. Papeln und Pusteln) können mit warmen Kompressen und der manuellen Entfernung von eingewachsenen Härchen mit einer Nadel oder einer Pinzette behandelt werden.

Topisches Hydrokortison 1% oder topische Antibiotika können bei leichten Entzündungen eingesetzt werden. Doxycyclin (oral, 50 bis 100 mg 2-mal täglich) oder Erythromycin (oral, 250 bis 500 mg 4-mal täglich, 333 mg 3-mal täglich, 500 mg 2-mal täglich) kann für mittelschwere bis schwere Entzündungen eingesetzt werden.

In leichten bis mäßigen Fällen sind oft auch Tretinoinlösung oder -creme (Retinolsäure) oder Benzoylperoxidcreme wirksam, allerdings können sie zu Hautreizungen führen.

Topische Eflornithin-Hydrochlorid-Creme kann durch Verlangsamung des Haarwachstums helfen. Haare sollten aus dem Hautniveau herauswachsen und dann bis auf 0,5 cm Länge zurückgeschnitten werden. Alternativ sind Epilierer möglich, reizen aber die Haut.

Haarfollikel können dauerhaft durch Elektrolyse oder Laser-Behandlung entfernt werden.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
How to Drain a Subungual Hematoma
Video
How to Drain a Subungual Hematoma

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN