Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Laparoskopie

Von

Jonathan Gotfried

, MD, Lewis Katz School of Medicine at Temple University

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Jun 2019| Inhalt zuletzt geändert Jun 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Bei der Laparoskopie wird die Bauchhöhle mithilfe eines durch die Bauchdecke eingeführten fiberoptischen Instruments untersucht. Der chirurgische Eingriff wird in einem Operationssaal vorgenommen.

Den Patienten werden vor dem Eingriff Medikamente über eine Vene (intravenös) verabreicht, um sie bewusstlos zu machen (Vollnarkose).

Nach dem Abwaschen des entsprechenden Bereichs mit einem Antiseptikum wird, meistens im Nabel, ein kleiner Einschnitt gemacht. Anschließend wird ein Laparoskop in die Bauchhöhle eingeführt, die dann mit Gas aufgeblasen wird, um für bessere Sicht zu sorgen. Ein Arzt kann nach Tumoren und anderen krankhaften Veränderungen suchen, praktisch jedes Organ in der Bauchhöhle untersuchen, Gewebeproben entnehmen und sogar chirurgische Eingriffe durchführen.

Zu den Komplikationen einer Laparoskopie zählen Blutungen, Infektionen und Perforationen.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN