Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Zerrung des hinteren Oberschenkels
Zerrung des hinteren Oberschenkels
Zerrung des hinteren Oberschenkels

    Die ischiocruralen Muskeln bilden eigentlich eine Gruppe von drei Muskeln, die entlang des hinteren Oberschenkels verlaufen. Zusammen sorgt diese Muskelgruppe, bestehend aus Musculus biceps femoris, Musculus semitendinosus und Musculus semimembranosus, dafür, dass wir das Bein beim Knie beugen und am Hüftgelenk strecken können. Dies erlaubt uns, zu laufen, zu gehen und zu springen. Zu einer Zerrung der hinteren Oberschenkelmuskulatur kommt es für gewöhnlich, wenn sich das Knie streckt und der Muskel plötzlich zusammengezogen wird. Zerrungen der hinteren Oberschenkelmuskeln sind häufige Sportverletzungen und können auf ein unzureichendes Aufwärmen zurückzuführen sein. Bei einem Riss 1. Grades ist der Muskel schmerzempfindlich, aber nicht verletzt. Risse 2. Grades weisen Verletzungen auf, wo die Muskelfasern gerissen sind. Bei einem Riss 3. Grades kommt es zu Verletzungen und zu einer tatsächlichen Durchtrennung des Muskels. Für einen ordnungsgemäßen Heilungsprozess muss das Bein ruhiggestellt und mit Eis gekühlt werden. Nach Einsetzen des Heilungsprozesses können die hinteren Oberschenkelmuskeln mit Übungen gekräftigt werden, um dem erneuten Auftreten der Verletzung vorzubeugen.

In diesen Themen
Oberschenkelverletzung