honeypot link

Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Akute interstitielle Pneumonie

(Accelerated Interstitial Pneumonia; Hamman-Rich Syndrome)

Von

Joyce Lee

, MD, MAS, University of Colorado Denver

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Sep 2019| Inhalt zuletzt geändert Sep 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Eine akute interstitielle Pneumonie ist eine plötzlich auftretende idiopathische interstitielle Pneumonie mit schwerem Verlauf.

Die akute interstitielle Lungenentzündung ruft dieselben Symptome hervor wie das akute Atemnotsyndrom. Sie betrifft meist gesunde Männer und Frauen ab 40 Jahren.

Fieber, Husten und Atembeschwerden verstärken sich über 1 bis 2 Wochen und führen in der Regel zu einer akuten respiratorischen Insuffizienz.

Die Diagnose ist bestätigt, wenn andere Ursachen einer akuten Lungenschädigung ausgeschlossen werden und wenn es übereinstimmende Befunde bei der Computertomographie (CT) gibt, falls diese durchgeführt wird.

Die Behandlung zielt auf lebensrettende Maßnahmen ab, bis die Krankheit zurückgeht. Bei respiratorischer Insuffizienz ist eine künstliche Beatmung notwendig. Kortikosteroide werden vielfach eingesetzt, wobei unklar ist, ob sie auch wirksam sind.

Mehr als 60 Prozent der Betroffenen sterben innerhalb von 6 Monaten, in der Regel an respiratorischer Insuffizienz. Bei den Überlebenden verbessert sich die Lungenfunktion mit der Zeit wieder. Die Krankheit kann allerdings später erneut auftreten.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN