Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Bleivergiftung

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Okt 2019| Inhalt zuletzt geändert Okt 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten

Blei ist ein Metall, das in Dingen wie Wasserrohren, alter Farbe (vor 1978 in den USA), einigen Keramikglasuren, Schusspatronen und einigen Arten von Batterien zu finden ist.

„Blei“-Stifte enthalten kein Blei und sind auch nicht giftig. Benzin enthält kein Blei mehr. Darum wird dieser Kraftstoff auch als „bleifrei“ gekennzeichnet.

Was versteht man unter einer Bleivergiftung?

Eine Bleivergiftung entsteht langsam, da Blei sich in Ihrem Körper anreichert.

  • Eine Bleivergiftung schädigt hauptsächlich Ihr Gehirn

  • Babys und Kleinkinder tragen das größte Risiko, da sich ihre Gehirne erst noch entwickeln

  • Eine Bleivergiftung kann beim betroffenen Kind zu lebenslangen Problemen mit Denken und Lernen führen

  • Erneuern Sie abblätternde Wandfarben in einem älteren Gebäude und halten Sie die Oberflächen sauber, damit die Kinder keine Bleifarbe essen oder den Staub davon einatmen

  • Wenn Sie oder Ihre Kinder mit Blei belastet sein können, lassen Sie Ihr Blut von Ihrem Arzt testen

Kinder, die in alten Gebäuden leben, die noch mit Bleifarbe bestrichen worden sein können (Baujahr vor 1978) sollten auf eine Bleivergiftung getestet werden, auch wenn sich keine Symptome zeigen.

Rufen Sie Ihr Gesundheitsamt vor Ort oder das jeweilige Giftinformationszentrum Ihres Bundeslandes unter +49 (Ortsvorwahl) - 19240 in Deutschland für Hilfe an. Die Weltgesundheitsorganisation listet ein globales Verzeichnis der Giftnotrufzentralen.

Wie bekommt man eine Bleivergiftung?

Sie können eine Bleivergiftung auf folgende Weise bekommen:

  • Durch alte eisenhaltige Wandfarbe, die abblättert oder staubt

  • Als Arbeiter in einer Fabrik, die mit Blei hantiert

  • Durch Wasser, das aus bleihaltigen Rohren herausfließt

  • Durch Verwendung von Behältern, Tassen oder Tellern, die aus Keramik mit bleihaltiger Glasur bestehen

Kleine Kinder können abgeblätterte, bleihaltige Farbe in ihren Mund stecken. Staub von alter Wandfarbe kann in Ihrer Wohnung herumfliegen. Jeder kann Oberflächen, die mit dem Farbstaub bedeckt sind, berühren und den Staub in den Mund oder auf das Essen bekommen. Selbst, wenn Sie glauben, dass Sie den Staub nicht sehen, kann er Ihnen mit der Zeit trotzdem schaden.

Viele Städte haben noch Bleirohre, die Wasser aus den Straßen in die Häuser transportieren. Die Wasserrohre in den Häusern selbst bestehen nicht aus Blei. Wenn Ihr Wasser aus Bleirohren in Ihr Haus transportiert wird und mehr Säure als normal enthält, kann die Säure das Blei aus den Rohren lösen und mit Ihrem Wasser zu Ihnen gelangen.

Säurehaltige Nahrungsmittel und Getränke (z. B. Tomaten oder Orangensaft) können das Blei im Guss von Keramikgeschirr lösen. In den USA hergestelltes Keramikgeschirr enthält kein Blei. Außerhalb der USA hergestelltes Keramikgeschirr kann Blei enthalten.

Schusspatronen können Blei enthalten. Wenn Sie eine Kugel im Körper hatten, weil Sie angeschossen wurden, ist die Menge in der Regel zu gering, um Sie zu vergiften.

Was sind die Symptome einer Bleivergiftung?

Die Symptome hängen davon ab, wie viel Blei in Ihrem Körper ist und wie schnell es sich anreichert. Viele Leute mit einer leichten Bleivergiftung haben keine Symptome. Symptome machen sich in der Regel erst nach und nach bemerkbar, über einen Zeitraum von mehreren Wochen oder länger.

Kinder

Kinder zeigen zuerst folgende Symptome:

  • Kürzere Aufmerksamkeitsspanne

  • Nicht so verspielt wie sonst

  • Schlecht gelaunt

Bei einer schwereren Bleivergiftung zeigen Kinder bereits Anzeichen eines Hirnschadens. Sie können folgende Symptome haben:

  • Erbrechen

  • Unbeholfenheit und Gehschwierigkeiten

  • Schläfrigkeit und Verwirrung

Bei einer sehr schweren Vergiftung haben die Kinder Krampfanfälle (Konvulsionen) und fallen in ein Koma.

Mit der Zeit können Kinder, deren Bleivergiftung nicht behandelt wird, folgende Symptome haben:

  • Niedrige Intelligenz

  • Krampfanfälle

  • Permanent Bauchschmerzen

  • Anämie (niedrige Anzahl roter Blutkörperchen)

Erwachsene

Erwachsene mit Bleivergiftung können folgende Symptome haben:

  • Veränderungen der Persönlichkeit, des Benehmens oder Verhaltens

  • Kopfschmerzen

  • Gefühllosigkeit, Schwäche und Gehschwierigkeiten

  • Metallgeschmack im Mund

  • Bauchschmerzen, Erbrechen und Verstopfung

  • Anämie

Woran erkennt der Arzt, dass ich eine Bleivergiftung habe?

Ärzte vermuten eine Bleivergiftung anhand Ihrer Symptome. Sie testen den Bleigehalt in Ihrem Blut.

Wenn Sie denken, dass Sie eine Bleivergiftung haben, lassen Sie Ihr Blut testen.

Wie wird eine Bleivergiftung behandelt?

Ärztliche Maßnahmen:

  • Sie verabreichen Ihnen ein Medikament, dass das Blei bindet, damit es mit Ihrem Urin aus dem Körper ausgeschieden werden kann

Bei einer leichten Vergiftung können Sie das Medikament oral einnehmen. Bei einer schwereren Vergiftung erhalten Sie das Medikament über Ihre Vene (intravenös). Medikamente, die das Blei aus Ihrem Körper ausscheiden, können auch andere wichtige Mineralstoffe ausscheiden. Sie müssen daher Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, um diese Mineralstoffe zu ersetzen.

Selbst mit einer Behandlung können Kinder dauerhafte Hirn- oder Nierenschäden davontragen.

Wie kann ich einer Bleivergiftung vorbeugen?

Wenn Ihr Wasser durch Bleirohre zu Ihnen transportiert werden könnte:

  • Kaufen Sie sich einen Test-Kit, um Ihr Wasser zu testen

  • Benutzen Sie einen Filter, um das meiste Blei aus Ihrem Trinkwasser herauszufiltern

Wenn Ihr Gebäude mit Bleifarbe bestrichen worden sein könnte:

  • Entfernen Sie sofort abblätternde Farbe

  • Waschen Sie Spielzeug und Schnuller der Kinder regelmäßig

  • Reinigen und entstauben Sie regelmäßig die Fensterbänke mit einem feuchten Tuch

  • Lassen Sie die Wände von einem Fachmann neu streichen, um nicht mehr länger den Bleistaub einzuatmen

Wenn Sie mit Blei an Ihrem Arbeitsplatz zu tun haben:

  • Tragen Sie Schutzausrüstung

  • Wechseln Sie Kleidung und Schuhe vor dem nach Hause gehen

  • vor dem Zubettgehen duschen

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Testen Sie Ihr Wissen

Stimmbandlähmung
Bei einer Stimmbandlähmung lassen sich die Muskeln, welche die Stimmbänder kontrollieren, nicht mehr bewegen. Eine Stimmbandlähmung kann einseitig oder beidseitig ausfallen. Die Lähmung beider Stimmbänder ist lebensbedrohlich. Welche der folgenden Ursachen ist am wahrscheinlichsten eine Ursache für die Lähmung beider Stimmbänder?

Auch von Interesse

NACH OBEN