Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Gebrochene Hüfte

(Hüftfraktur)

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Feb 2021| Inhalt zuletzt geändert Feb 2021
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten
Quellen zum Thema

Was ist eine Hüftfraktur?

Die Hüfte ist der obere Teil des Oberschenkelknochens (Femur). Am Ende des Oberschenkelknochens sitzt eine Kugel (Hüftkopf). Dieser Hüftkopf passt in eine Gelenkpfanne am Beckenboden. Der Hüftkopf und die Gelenkpfanne bilden das Hüftgelenk.

Das Femur: Teil des Hüftgelenks

Das Femur: Teil des Hüftgelenks

Eine gebrochene Hüfte ist ein Bruch des Oberschenkelknochens. Er kann den Hüftkopf am Ende des Knochens betreffen oder direkt unter dem Hüftkopf liegen. Alle gebrochenen Knochen werden als Knochenbrüche (Frakturen) bezeichnet. Für weitere Informationen siehe Überblick über Knochenbrüche.

  • Hüftfrakturen treten meist bei älteren Menschen auf, häufig durch einen Sturz

  • Eine Osteoporose (Schwächung der Knochen) erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Hüftfraktur

  • Eine Hüftfraktur wird mit einer Operation behoben

  • Es kann lange dauern, bis sich der Betroffene von einer Hüftfraktur erholt hat und er muss in ein Rehabilitationsprogramm (Reha)

Wie kommt es zu einer Hüftfraktur?

Frakturen der Hüfte werden in der Regel durch einen Sturz verursacht. Sie treten häufig bei älteren Menschen auf, insbesondere, wenn die Knochen durch Erkrankungen wie z. B. Osteoporose oder Krebs geschwächt sind.

Mit welchen Symptomen geht eine Hüftfraktur einher?

Es stellen sich u. a. folgende Symptome ein:

  • Starker Schmerz in der Leistengegend

  • Das verletzte Bein wirkt kürzer, wenn man sich hinlegt

  • Benommenheit oder Schwächegefühl

  • Bluterguss und Schwellung

  • Bei einer leichten Hüftfraktur treten manchmal nur leichte Schmerzen auf und der Betroffene kann gehen

Wie kann der Arzt feststellen, ob meine Hüfte gebrochen ist?

Ärzte führen folgende Tests durch:

Wie wird eine Hüftfraktur behandelt?

Ärztliche Maßnahmen:

  • Mit einer Operation wird die Hüfte entweder repariert oder ersetzt

  • Es wird eine Reha (Übungen) zur Stärkung angeordnet

Anders als bei vielen anderen gebrochenen Knochen muss eine Hüftfraktur operiert werden.

Wenn nur eine leichte Hüftfraktur vorliegt, repariert der Arzt die Hüfte mit Metallstücken, mit denen die Bruchstücke zusammengehalten werden, damit sie heilen können.

Bei einer schweren Hüftfraktur ersetzt der Arzt die Hüfte mit einer Hüftprothese. Bei einer Hüftprothese wird das Ende des Oberschenkelknochens entfernt und durch ein künstliches Ende ersetzt. Manchmal wird auch der Gelenkteil des Hüftgelenks ersetzt.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Testen Sie Ihr Wissen

Rehabilitation nach Amputation einer Gliedmaße
Nach einer Armamputation bekommen die meisten Patienten einen künstlichen Arm (Armprothese) angepasst. Welche der folgenden Bauteile eines künstlichen Arms ermöglicht es einer Person, Bewegungen präziser zu kontrollieren?

Auch von Interesse

NACH OBEN