Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Halsknoten bei Kindern

(Halsschwellungen)

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Jul 2020| Inhalt zuletzt geändert Jul 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten

Sie oder Ihr Kind stellen vielleicht eine Schwellung am Hals Ihres Kindes fest. Möglicherweise können Sie es nur fühlen, manchmal aber auch sehen. Wenn die Schwellung nicht schmerzhaft ist, heilt sie normalerweise schnell ab, noch bevor Sie einen Arzt aufsuchen.

  • Halsschwellungen kommen bei Kindern häufig vor

  • Die meisten Halsschwellungen bei Kindern werden von Infektionen verursacht, die von allein abklingen

  • Die Halsschwellung kann je nach Ursache schmerzhaft oder schmerzlos sein

  • Wenn Ihr Kind seit mehreren Wochen eine Schwellung hat, kann der Arzt anhand von Tests prüfen, ob eine schwerwiegendere Ursache vorliegt

Wodurch entsteht eine Halsschwellung?

Die häufigste Ursache von Halsschwellungen sind:

  • Geschwollene Lymphknoten

Lymphknoten sind kleine Gewebeklumpen, die Teil des lymphatischen Systems sind und Infektionen bekämpfen helfen. Sie bemerken sie normalerweise nur, wenn sie geschwollen sind. Lymphknoten werden manchmal als „geschwollene Drüsen“ bezeichnet, sind aber gar keine Drüsen.

Häufige Ursachen geschwollener Lymphknoten sind unter anderem:

Weniger häufige Ursachen für Halsschwellungen sind:

  • Eine Zyste (ein flüssigkeitsgefüllter Hohlraum)

  • Ein Anschwellen der Drüsen unter der Zunge, die Speichel produzieren

  • Krebs, wie z. B. Lymphom, Leukämie, oder Schilddrüsenkrebs (Krebs kommt bei Kindern selten vor)

Wie kann der Arzt die Ursache der Halsschwellung feststellen?

Wenn Ihr Kind seit mehreren Wochen eine Schwellung am Hals hat, kann Ihr Kinderarzt:

  • Einen Rachenabstrich nehmen, um nach einer Racheninfektion zu suchen

  • Bluttests auf Pfeiffersches Drüsenfieber, Schilddrüsenprobleme oder Leukämie durchführen

  • Hauttests auf Tuberkulose durchführen

  • Eine Röntgenaufnahme, einen Ultraschall-, CT- oder MRT-Scan durchführen

Wenn diese Tests keine eindeutige Antwort liefern, können Ärzte:

  • Eine Biopsie der Schwellung vornehmen

Bei einer Biopsie wird ein kleines Gewebestück mit einer Nadel entnommen. Anschließend wird das Gewebe unter dem Mikroskop untersucht.

Wie behandeln Ärzte Halsschwellungen?

Die meisten Halsschwellungen werden durch kleine Virusinfektionen verursacht. Die meisten davon verschwinden von allein, ohne Behandlung. Halsschwellungen aufgrund anderer Ursachen können eine spezielle Behandlung erfordern, wie z. B.:

  • Antibiotika gegen eine bakterielle Infektion

  • Operation für eine Zyste oder einen Tumor

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Testen Sie Ihr Wissen

Zwangsstörung
Eine Zwangsstörung (Obsessive-Compulsive Disorder, OCD) ist durch Zwangsvorstellungen oder Zwangshandlungen gekennzeichnet. Zwangsvorstellungen sind problematische Gedanken, Dränge oder Bilder, die das Denken übermäßig einnehmen. Zwangshandlungen (Rituale) sind tatsächliche oder in Gedanken durchgeführte Handlungen, zu denen sich die Betroffenen gezwungen fühlen, um ihre Angst zu mindern. In welchem Altersbereich tritt eine Zwangsstörung typischerweise erstmals auf?

Auch von Interesse

NACH OBEN