honeypot link

Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Kurzinformationen

Vasa praevia

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Sep 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten
Quellen zum Thema

Was sind Plazenta und Nabelschnur?

  • Die Plazenta (Mutterkuchen) ist ein Organ, das im Inneren des oberen Teils Ihres Uterus (Gebärmutter) wächst, wenn Sie schwanger sind

  • Sie enthält viele große Blutgefäße, mit deren Hilfe Sauerstoff und Nährstoffe von Ihnen zum Baby transportiert werden

  • Die Blutgefäße der Plazenta bilden die Nabelschnur, mit der die Plazenta mit Ihrem Baby verbunden ist

  • Etwa 15 Minuten nachdem Sie das Baby zur Welt gebracht haben, löst sich auch die Plazenta von Ihrer Gebärmutter und wird über Ihre Scheide ausgeschieden

  • Darum wird sie auch „Nachgeburt“ genannt

Was ist eine Vasa praevia?

Vasa praevia ist ein Problem mit den Blutgefäßen in der Plazenta. Merkmale einer Vasa praevia:

  • Einige der Blutgefäße führen nicht direkt von der Plazenta zur Nabelschnur, wie es normalerweise der Fall sein sollte

  • Stattdessen liegen sie an einer falschen Stelle und führen durch die Fruchtblase, in der Ihr Baby liegt

  • Ihre Fruchtblase platzt und das Fruchtwasser läuft aus, wenn die Wehen beginnen — das wird als „Platzen der Fruchtblase“ bezeichnet.

  • Wenn Ihre Fruchtblase platzt, können auch die Blutgefäße, die an falscher Stelle sind, reißen

  • Das kann dazu führen, dass das Baby viel Blut verliert oder sogar stirbt

What Is Vasa Previa?

Bei einer Vasa praevia liegen die Membranen mit den Blutgefäßen vom Fötus zur Plazenta über dem Eingang des Geburtskanals (der Öffnung des Gebärmutterhalses). Wenn die Membranen reißen (kurz vor Einsetzen der Wehen), können diese Blutgefäße platzen.

What Is Vasa Previa?

Welche Symptome hat man bei einer Vasa praevia?

  • Sie können schmerzlose vaginale Blutungen haben, wenn Ihre Fruchtblase platzt, in der Regel unmittelbar nachdem Ihre Wehen einsetzen

  • Die Herzfrequenz Ihres Babys kann zu niedrig sein

Woher wissen Ärzte, dass ich eine Vasa praevia habe?

Ärzte vermuten eine Vasa praevia, wenn sie bei einer früheren routinemäßigen Ultraschalluntersuchung Probleme mit der Plazenta festgestellt haben. Ein Ultraschall nutzt Schallwellen zur Erstellung von Bewegtbildern des Inneren Ihrer Gebärmutter. Mithilfe einer weiteren Ultraschalluntersuchung, in der Regel mit einem Gerät, das in Ihre Scheide eingeführt wird, wird bestätigt, dass Sie eine Vasa praevia haben.

Wie wird eine Vasa praevia behandelt?

Wenn eine Vasa praevia vor Einsetzen der Wehen diagnostiziert wurde:

  • Zwei Termine pro Woche, damit der Arzt Ihr Baby überwachen kann

  • Mögliche Einweisung in ein Krankenhaus in der 30. bis 32. Schwangerschaftswoche, damit Ärzte Ihr Baby ständig überwachen können

  • Verabreichung von Medikamenten, sogenannten Kortikosteroiden, die das Wachstum der Lunge Ihres Babys fördern

  • Wenn Sie sich in der 32. bis 35. Schwangerschaftswoche befinden und die Lunge Ihres Babys weit genug entwickelt ist, schlägt der Arzt möglicherweise einen chirurgischen Eingriff zur Entbindung des Babys vor

Dieser Eingriff wird Kaiserschnitt genannt. In den folgenden Fällen muss möglicherweise notfallmäßig ein Kaiserschnitt vorgenommen werden:

  • Sie haben starke vaginale Blutungen

  • Ihre Fruchtblase ist geplatzt

  • Es besteht Gefahr für das Leben Ihres Babys

  • Vasa praevia wurde erst diagnostiziert, nachdem die Wehen eingesetzt haben

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN