Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Schwangerschaftstests und Geburtstermin

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Sep 2020| Inhalt zuletzt geändert Sep 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten

Eine Schwangerschaft beginnt mit der Befruchtung (wenn eine Spermie in ein Ei eindringt) und endet mit der Entbindung (wenn das Kind geboren wird). Die Schwangerschaft dauert etwa 9 Monate.

Woran erkenne ich, dass ich schwanger bin?

Sie können eine Schwangerschaft vermuten, wenn Folgendes vorliegt:

  • Ihre Periode ist seit einer Woche oder länger überfällig

Symptome einer Schwangerschaft umfassen Folgendes:

  • Geschwollene, empfindliche Brüste

  • Übelkeit und Erbrechen

  • Häufigerer Harndrang

  • Gefühl von Schwäche und Müdigkeit

  • Verminderter oder gesteigerter Appetit

Um herauszufinden, ob Sie schwanger sind, machen Sie am besten einen Schwangerschaftstest. Test-Kits sind in einer Drogerie ohne Rezept erhältlich. Sie können sich aber auch in einer Arztpraxis oder Klinik testen lassen.

Schwangerschaftstests zu Hause

Ein Schwangerschaftstest zu Hause wird mit Urin durchgeführt, der auf das Hormon hCG untersucht wird. Ihr Körper produziert viel hCG, wenn Sie schwanger sind. Schwangerschaftstests zu Hause sind sehr genau.

Wenn Sie gemäß einem Schwangerschaftstest zu Hause nicht schwanger sind, aber dennoch eine Schwangerschaft vermuten:

  • Einige Tage warten und einen weiteren Schwangerschaftstest zu Hause durchführen

Schwangerschaftstests beim Arzt

Der Arzt führt in der Regel den gleichen Urin-Schwangerschaftstest durch, den Sie zu Hause durchführen. Manchmal untersucht er jedoch Ihr Blut auf hCG. Der Bluttest ist noch genauer als der Urintest. Mit dem Bluttest kann erkannt werden, ob Sie schwanger sind, noch bevor Sie Ihre Periode versäumen.

Manchmal führen Ärzte einen Test durch, um die genaue Menge an hCG in Ihrem Blut zu messen. Zu Beginn einer Schwangerschaft verdoppelt sich Ihr hCG-Spiegel normalerweise alle zwei Tage. Wenn Ihre hCG-Werte über mehrere nicht aufeinander folgende Tage kontrolliert werden, kann der Arzt sagen, ob sich Ihre Schwangerschaft normal entwickelt.

Wann wird mein Baby geboren?

Ihr Geburtstermin ist das Datum, an dem Ihr Baby erwartungsgemäß geboren wird. Es gibt zwei Möglichkeiten, um Ihren Geburtstermin zu ermitteln:

  • Ab dem Tag der letzten Menstruationsperiode

  • Mittels Ultraschall

Ihr Geburtstermin ist 40 Wochen nach dem ersten Tag Ihrer letzten Periode. Sie sind in der ersten Woche noch gar nicht schwanger, denn die 40 Wochen beruhen darauf, wann Sie Ihre letzte Periode hatten, und nicht, wann ein Spermium in das Ei eingedrungen ist und dieses „befruchtet“ hat. In der Regel beginnt die Schwangerschaft zum Ende der zweiten oder zu Beginn der dritten Woche, je nachdem, wann in Ihrem Körper der Eisprung stattgefunden hat.

Es ist schwierig, 40 Wochen zu zählen. Gehen Sie daher wie folgt vor:

  • Nehmen Sie den ersten Tag Ihrer letzten Periode – beispielsweise den 7. April

  • Gehen Sie 3 Monate zurück – das ist der 7. Januar

  • Zählen Sie 7 Tage dazu – das ist der 14. Januar

  • Gehen Sie ein Jahr vor – Ihr Geburtstermin ist der 14. Januar im nächsten Jahr

Eine Ultraschalluntersuchung kann Aufschluss darüber geben, wie weit Ihre Schwangerschaft fortgeschritten ist. Die Größe und andere Merkmale des Fötus werden mittels Ultraschall gemessen. Daran kann der Arzt erkennen, seit wie vielen Wochen Ihr Fötus sich entwickelt. Damit wird auch der Geburtstermin festgestellt.

Babys kommen selten genau am errechneten Geburtstermin zur Welt, aber meistens nahe daran. Es ist normal, wenn ein Baby zwischen 3 Wochen vor und 2 Wochen nach dem errechneten Geburtstermin geboren wird. Babys, die mehr als 3 Wochen vor dem Geburtstermin zur Welt kommen, gelten als Frühgeburten.

Wie weit ist meine Schwangerschaft fortgeschritten?

Es ist wichtig, zu wissen, wie weit Sie sich in Ihrer Schwangerschaft befinden. Ärzte suchen zu bestimmten Zeitpunkten einer Schwangerschaft nach verschiedenen Problemen und nehmen verschiedene Dinge vor. In der Regel werden die Angaben, wie weit Sie fortgeschritten sind, wie folgt gemacht:

  • In Wochen

  • In Trimestern (Schwangerschaftsdrittel)

Wie Ihr Geburtstermin, werden die 40 Schwangerschaftswochen ab dem ersten Tag Ihrer letzten Periode berechnet. Daher kann Ihr Arzt zum Beispiel sagen: „Sie sind 20 Wochen schwanger.“

Die Ärzte teilen die 40 Schwangerschaftswochen zudem in 3 sogenannte Trimester ein („tri“ bedeutet 3).

  • Erstes Drittel oder Trimester: bis 12. Woche

  • Zweites Drittel oder Trimester: 13. bis 24. Woche

  • Drittes Drittel oder Trimester: 25. Woche bis zur Entbindung

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Testen Sie Ihr Wissen

Zwangsstörung
Eine Zwangsstörung (Obsessive-Compulsive Disorder, OCD) ist durch Zwangsvorstellungen oder Zwangshandlungen gekennzeichnet. Zwangsvorstellungen sind problematische Gedanken, Dränge oder Bilder, die das Denken übermäßig einnehmen. Zwangshandlungen (Rituale) sind tatsächliche oder in Gedanken durchgeführte Handlungen, zu denen sich die Betroffenen gezwungen fühlen, um ihre Angst zu mindern. In welchem Altersbereich tritt eine Zwangsstörung typischerweise erstmals auf?

Auch von Interesse

NACH OBEN