Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Lädt...

Subkonjunktivale Blutung

Von

Melvin I. Roat

, MD, FACS, Sidney Kimmel Medical College at Thomas Jefferson University

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Dez 2019| Inhalt zuletzt geändert Dez 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Kurzinformationen

Eine subkonjunktivale Blutung ist eine kleine Ansammlung von Blut unter der Bindehaut (der Membran, die das Augenlid auskleidet und die vordere Seite des Auges bedeckt). Manchmal erscheint das gesamte Auge und manchmal nur ein Teil gerötet. Das Blut kommt aus kleinen Blutgefäßen an der Augenoberfläche, nicht aus dem Inneren des Auges. Da die Blutung nicht die Hornhaut (die klare Schicht vor der Iris und Pupille) oder das Innere des Auges betrifft, ist die Sehfähigkeit nicht beeinträchtigt.

Subkonjunktivale Blutungen werden in der Regel durch eine kleinere Verletzung des Auges, körperliche Anstrengung, Heben, Drücken, Vorbeugen, Erbrechen, Niesen, Husten oder (leichtem oder kräftigem) Reiben des Auges hervorgerufen. In seltenen Fällen tritt dieser Zustand spontan auf. Eine subkonjunktivale Blutung kann angsterregend aussehen, ist aber meistens harmlos.

Blick ins Innere des Auges

Blick ins Innere des Auges

Sie verschwindet von allein, in der Regel innerhalb von 2 Wochen. Eine Behandlung ist weder hilfreich noch erforderlich. Eine subkonjunktivale Blutung tritt oft gemeinsam mit einem blauen Auge auf.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Kurzsichtigkeit und Weitsichtigkeit
Video
Kurzsichtigkeit und Weitsichtigkeit
Bei normaler Sehfähigkeit dringt das Licht durch die Hornhaut, die klare Schicht über dem...
3D-Modelle
Alle anzeigen
Glaukom (grüner Star)
3D-Modell
Glaukom (grüner Star)

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN