honeypot link

Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Frakturen des Os naviculare

Von

Danielle Campagne

, MD, University of San Francisco - Fresno

Inhalt zuletzt geändert Aug 2017
Zur Patientenaufklärung hier klicken.
Quellen zum Thema

Kahnbeinfrakturen sind üblicherweise Ergebnis von Überstreckung des Handgelenks. Es kann sein, dass sie nicht bei den ersten Röntgenaufnahmen sichtbar sind. Komplikationen können schwerwiegend sein.

Das Kahnbein ist der am häufigsten verletzte Handwurzelknochen. Kahnbeinfrakturen werden in der Regel durch eine Überstreckung des Handgelenks verursacht, typischerweise während eines Sturzes auf die ausgestreckte Hand. Sie können die Blutversorgung zu dem proximalen scaphoideum stören. Die Osteonekrose gehört zu den häufigen Komplikationen, selbst wenn die Erstbehandlung optimal war, und kann eine die Funktion mindernde degenerative Arthritis des Handgelenks nach sich ziehen.

Symptome und Beschwerden

Das radiale Handgelenk ist geschwollen und druckempfindlich. Wenn Patienten diese Symptome haben, sollte eine Skaphoidfraktur in Betracht gezogen werden. Weitere spezifische Symptome sind

  • Schmerzen während der axialen Kompression des Daumens

  • Schmerzen bei Handgelenksupination gegen Widerstand

  • Besonders Empfindlichkeit in der anatomischen Tabatière während ulnarer Handgelenkabweichung

Die anatomischen Tabatière, ist zwischen den Sehnen des M. extensor pollicis longus, des M. extensor pollicis brevis und des M. abductor pollicis longus tastbar.

Diagnose

  • Röntgenaufnahmen

  • MRT

  • Wenn eine Skaphoidfraktur vermutet wird und die Bildgebung nicht diagnostisch ist, wird eine präsumtive Behandlung mit einer Daumenspica-Schiene durchgeführt

Zunächst werden Übersichtsaufnahmen (ap, lateral und Schrägansichten) aufgenommen, aber sind oft normal. In einer aktuellen Meta-Analyse lagen die falsch-negativen Raten in den meisten Serien zwischen 6 und 18% bei normalen Röntgenaufnahmen (1).

Wenn die Röntgenbilder normal sind, aber eine Fraktur immer noch vermutet wird, kann ein MRT, durchgeführt werden. Die MRT wird zunehmend zur Diagnose von Skaphoidfrakturen eingesetzt, da sie genauer ist als die CT- oder Knochenszintigraphie im Akutbereich (1).

Wird eine Fraktur klinisch vermutet und ist die Bildgebung nicht diagnostisch, wird sie mit einer Daumenspikaschiene ( Daumenverbandschiene) behandelt. Dann wird, wenn der Patient noch Schmerzen hat, oder wenn das Handgelenk, wenn es nach 1 oder 2 Wochen untersucht wird, empfindlich ist, eine Follow-up-Röntgenaufnahme durchgeführt.

Tipps und Risiken

  • Wenn klinische Befunde auf eine Kahnbeinfraktur hindeuten, führen Sie eine MRT durch oder stellen Sie mit einer Daumenschiene ruhig, auch wenn kein Bruch offensichtlich auf dem Röntgenbild zu erkennen ist.

Daumenverbandschiene

Daumenverbandschiene

Diagnosehinweis

Therapie

  • Daumengips

Viele unverschobenen Frakturen können definitiv mit einem Daumengips behandelt werden, der für 6 bis 8 Wochen getragen wird.

Manchmal ist offene Reposition mit interner Fixierung (ORIF) notwendig.

Wichtige Punkte

  • Kahnbeinfrakturen werden in der Regel durch eine Überstreckung des Handgelenks verursacht, typischerweise während eines Sturzes auf die ausgestreckte Hand.

  • Diese Frakturen können die Blutzufuhr zum proximalen Skaphoid unterbrechen. Osteonekrose ist daher eine häufige, manchmal behindernde Komplikation.

  • Nehmen Sie anteroposteriore, laterale und schräge Röntgenaufnahmen. Wenn die Bildgebung normal oder nichtdiagnostisch ist, aber klinische Befunde auf eine Skaphoidfraktur hinweisen, Führen sie eine MRT durch oder immobilisieren mit der Daumenspica-Schiene.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN