Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Lädt...

Verschiedene chirurgische Notfälle bei Neugeborenen

Von

William J. Cochran

, MD, Geisinger Clinic

Inhalt zuletzt geändert Okt 2018
Zur Patientenaufklärung hier klicken.

Leistenbruch bei Neugeborenen

Leistenhernien entwickeln sich oft bei männlichen Neugeborenen, vor allem bei Frühgeborenen (in diesem Fall liegt die Inzidenz bei etwa 10%). Die rechte Seite ist am häufigsten betroffen und etwa 10% der Hernien sind beidseitig. Wegen der Möglichkeit einer Inkarzerierung sollten die Hernien kurz nach Diagnosestellung operiert werden. Bei Frühgeborenen wird die Operation nicht vorgenommen bis sie ein Gewicht von 2 kg erreicht haben. Im Gegensatz dazu inkarzerieren Nabelhernien selten, schließen sich spontan nach einigen Jahren und müssen normalerweise nicht operiert werden.

Magenperforation bei Neugeborenen

Magenperforationen kommen bei Neugeborenen oft spontan vor und treten in der Regel in der ersten Lebenswoche auf. Obwohl dies insgesamt ein seltenes Vorkommnis ist, ist Perforation bei Frühgeborenen häufiger als bei Reifgeborenen. Die Ätiologie der Magenperforation ist unklar, aber die Perforation kann durch einen genetischen Defekt in der Magenwand entlang der großen Kurvatur verursacht werden. Der Bauch bläht sich plötzlich auf, die Säuglinge entwickeln Atembeschwerden und auf dem Röntgen-Bild ist ein ausgedehntes Pneumoperitoneum zu sehen. Diese Störung hat eine hohe Mortalitätsrate (25%), die bei Frühgeborenen noch höher ist (60%). Die Prognose ist nach der operativen Sanierung gewöhnlich gut.

Ilea-Perforation bei Neugeborenen

Ileumperforation ist eine weitere seltene Erkrankung, die am häufigsten bei Säuglingen mit sehr niedrigem Geburtsgewicht (< 1500 g) und während der ersten 2 Lebenswochen vorkommt. Sie wurde mit Chorioamnionitis, postnataler Glukokortikoidverwendung und Indometacin-Therapie zur Schließung eines offenen Ductus arteriosus in Verbindung gebracht. Die Ätiologie der Ileumperforation ist unklar, kann aber mit einem muskulösen Defekt in der Ileumwand oder mit einem Problem mit der Stickstoffmonoxidsynthese und lokaler Ischämie, die aus Vasokonstriktion resultiert, in Zusammenhang stehen. Die Behandlung der Ilealperforation ist die Stabilisierung mit Infusionen und Antibiotika, gefolgt von einer chirurgischen Wiederherstellung.

Mesenterialer Arterienverschluss bei Neugeborenen

Wandständige Thromben oder Embolien können eine Mesenterialarterie nach einer hohen Platzierung eines Nabelschnur-Katheters verschließen. Ein solches Ereignis ist sehr selten, kann aber einen extensiven Darminfarkt verursachen und eine Operation mit Darmresektion erfordern.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Pränatale Herzzirkulation
Video
Pränatale Herzzirkulation
Das Herz und Kreislaufsystem eines Fötus entsteht schon bald nach der Empfängnis. Am Ende...
3D-Modelle
Alle anzeigen
Mukoviszidose: Defekter Chloridtransport
3D-Modell
Mukoviszidose: Defekter Chloridtransport

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN