Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Lädt...

Hymenolepis nana -(Zwergenbandwurm)-Infektion

Von

Richard D. Pearson

, MD, University of Virginia School of Medicine

Inhalt zuletzt geändert Jul 2018
Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.

Hymenolepis nana, ein winziger intestinaler Bandwurm, ist der häufigste humane Zestode; er wird mit Praziquantel behandelt.

H. nana ist nur 15–40 mm lang. Er benötigt nur einen Wirt, kann aber auch durch zwei Wirte passagieren. Seine Larven wandern nur innerhalb der Darmwand, und er lebt nur relativ kurz (4–6 Wochen).

H. nana kommt bei armen und in schlechten hygienischen Verhältnissen lebenden Bevölkerungsgruppen häufiger vor, insbesondere wenn auch Flöhe vorhanden sind.

H. nana weist 3 Infektionsmodi auf:

  • Indirekter Zweiwirtzyklus: Nagetiere sind die primären Endwirte und Getreidekäfer, Flöhe oder andere Insekten, die sich von kontaminierten Nagetierausscheidungen ernähre, fungieren als Zwischenwirte. Menschen können durch die Aufnahme von mit Parasiten befallenen Insekten infiziert werden.

  • Mensch-zu-Mensch-oral-analer-Zyklus: Die Eier werden von einem Mensch zum nächsten weitergegeben oder zyklieren extern in einem einzelnen Wirt.

  • Interne Autoinfektion: Eier schlüpfen innerhalb des Darms und bilden eine 2. Generation, ohne jemals den Wirt zu verlassen. Eine Autoinfektion kann zu beträchtlichen Mengen von Würmern führen, die wiederum Übelkeit, Erbrechen, Diarrhö, Bauchschmerzen, Gewichtsverlust und unspezifische systemische Beschwerden hervorrufen können.

Die Infektionen sind oft asymptomatisch, aber schwere Infektionen können krampfhafte Bauchschmerzen, Diarrhö, Anorexie, Gewichtsverlust und Pruritis ani verursachen.

Die Diagnose wird durch den Nachweis von Eiern in Stuhlproben gestellt.

Therapie

  • Praziquantel

  • Alternativ Nitazoxanid oder außerhalb der USA Niclosamid

Die Behandlung der Wahl für H. nana-Infektion ist

  • Praziquantel 25 mg/kg p.o. einmal

Zu den Alternativen gehören Nitazoxanid und Niclosamid (in den USA nicht erhältlich).

Für Nitazoxanid, Dosierung

  • Für Patienten > 11 Jahre: 500 mg p.o. 2-mal tägl. für 3 Tage

  • Für Kinder im Alter von 4–11 Jahren: 200 mg p.o. 2-mal tägl. für 3 Tage

  • Für Kinder im alter von 1 bis 4 Jahren: 100 mg p.o. 2-mal tägl. für 3 Tage

Für Niclosamid ist die Dosierung

  • Für Erwachsene: 2 g p.o. 1-mal täglich für 7 Tage

  • Für Kinder> 34 kg: 1,5 g in einer einzigen Dosis an Tag 1, dann 1 g einmal/Tag für 6 Tage

  • Für Kinder von 11 bis 34 kg: 1g als Einzeldosis an TAg 1, dann 500 mg einmal/Tag für 6 Tage

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Wie man sich die Hände wäscht
Video
Wie man sich die Hände wäscht
3D-Modelle
Alle anzeigen
SARS-CoV-2
3D-Modell
SARS-CoV-2

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN