Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

honeypot link

Anatomie des Auges

Von

Leila M. Khazaeni

, MD, Loma Linda University School of Medicine

Inhalt zuletzt geändert Mrz 2019
Zur Patientenaufklärung hier klicken.
Quellen zum Thema

Bevor man sich der Untersuchung des Auges zuwendet, muss dessen Anatomie verstanden sein.

Querschnitt durch das Auge

Die Zonulafasern halten die Linse an Ort und Stelle, während die Muskeln des Ziliarkörpers für die Akkomodation verantwortlich sind. Der Ziliarkörper sezerniert das Kammerwasser, das die vordere und hintere Kammer füllt. Es gelangt durch die Pupille in die vordere Kammer und fließt hauptsächlich über den Schlemm-Kanal wieder ab. Die Iris reguliert durch Änderung der Pupillenweite die einfallende Lichtmenge. Das Gesehene wird auf der Netzhaut fokussiert. Die Bindehaut bedeckt den Augapfel und kleidet das obere und untere Lid von innen aus. Sie endet am Limbus. Die Hornhaut ist mit einem Epithel überzogen, das sich von dem der Bindehaut unterscheidet und auch empfindlicher ist.

Querschnitt durch das Auge
Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
WEITERE THEMEN IN DIESEM KAPITEL
Erfahren Sie
Testen Sie Ihr Wissen
Hypertensive Retinopathie
Die hypertensive Retinopathie ist eine durch einen hohen Blutdruck verursachte retinale Gefäßschädigung. Chronische, schlecht kontrollierte Hypertonie kann arteriovenöse Kreuzungsstörungen (arteriovenöses Nicking) verursachen. Für die Entwicklung welcher der folgenden Augenerkrankungen ist das arteriovenöse Nicking ist ein entscheidender Faktor?

Auch von Interesse

NACH OBEN