Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Schmerzen im vorderen Teil des Knies

(Läuferknie)

Von

Paul L. Liebert

, MD, Tomah Memorial Hospital, Tomah, WI

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Feb 2020| Inhalt zuletzt geändert Feb 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Quellen zum Thema
  • Faktoren wie etwa schwache Oberschenkelmuskeln, ein übermäßiges Eindrehen und gespannte Beinmuskeln und Sehnen können Schmerzen im vorderen Teil des Knies verursachen.

  • Die Betroffenen können Schmerzen empfinden, wenn sie abwärts laufen, aber eventuell auch beim Gehen.

  • Für die Diagnose sind eventuell eine Magnetresonanztomographie (MRT) und eine Arthroskopie notwendig.

  • Die Betroffenen sollten mit dem Laufen aufhören, bis sie keine Schmerzen mehr haben, und dann Übungen machen, die die Muskeln um das Knie herum kräftigen und ausbalancieren.

  • Wenn eine übermäßige Pronation Schmerzen verursacht, können Schuheinlagen helfen.

Die Kniescheibe (Patella) ist ein runder Knochen, der mit den Bändern und Sehnen um das Knie herum verbunden ist und sich normalerweise beim Laufen am Oberschenkelknochen auf und ab bewegt.

Wenn der vordere Teil des Knies schmerzt

Normalerweise bewegt sich die Kniescheibe (Patella) beim Laufen am Oberschenkelknochen nach oben und nach unten. Die Betroffenen verspüren eventuell Schmerzen in der Kniescheibe, weil die Oberschenkelmuskeln schwach sind oder die Füße zu sehr nach innen rollen (Pronation). Infolgedessen reibt die Kniescheibe unnatürlich gegen den Oberschenkelknochen, was zu Verschleiß führt.

Wenn der vordere Teil des Knies schmerzt

Schmerzen im Vorderteil des Knies (Vorderknieschmerzen) können verursacht werden durch

  • eine Kniescheibe, die zu hoch oder zu tief vor dem Kniegelenk sitzt

  • Ein nicht zentrierter Muskelansatz der Muskeln um die Kniescheibe herum

  • gespannte verkürzte hintere Oberschenkelmuskeln

  • eine gespannte Achillessehne

  • schwache Oberschenkelmuskeln – die normalerweise dazu beitragen, das Knie zu stabilisieren

Läuferknie

Schwache Oberschenkelmuskeln sind eine häufige Ursache für ein Läuferknie, das Schmerzen im Vorderknie verursacht, aber geheilt werden kann. Schwache Oberschenkelmuskeln erlauben es der Kniescheibe, sich zur Seite zu bewegen, und reiben anormal gegen den Oberschenkelknochen. Ein Läuferknie beginnt in der Regel mit Schmerzen im Knie, wenn der Athlet bergab läuft. Später ist alles Laufen oder Gehen, besonders Schritte nach unten, schmerzhaft.

Übermäßige Pronation

Übermäßiges Eindrehen des Fußes beim Gehen und Laufen (Einrollen des Fußes) kann zu Schmerzen im Knie führen. Eine Pronation zwingt die Oberschenkelmuskeln (Quadrizeps), die Kniescheibe nach außen zu ziehen und in falscher Stellung gegen das Ende des Oberschenkelknochens zu reiben.

Diagnose von Knieschmerzen

  • Untersuchung durch den Arzt

Die Ärzte erfragen die Symptome und untersuchen den Patienten. Manchmal sind eine Magnetresonanztomographie (MRT), eine Arthroskopie (Sicht durch eine flexible Sonde in das Gelenk) oder beides notwendig.

Behandlung von Knieschmerzen

  • Ruhe

  • Rehabilitation

Laufen sollten vermieden werden, bis es ohne Schmerzen wieder möglich ist. Auch Eis auf dem betroffenen Bereich, nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR) und der zeitweise Einsatz einer Kniemanschette oder einer elastischen Stütze können hilfreich sein. Andere Übungen wie am Heimtrainerfahrrad (in hoher Sitzposition, mit wenig Wiederholungen und wenig Widerstand) oder Schwimmen können durchgeführt werden, um das Knie zu schützen und die körperliche Fitness in der Heilungsphase aufrecht zu erhalten. Übungen zur Kräftigung und Ausbalancierung der hinteren Muskeln (hintere Oberschenkelmuskeln) und der Vorderseite des Oberschenkels (Quadrizeps) sind hilfreich.

Dehnübungen vor dem Sport können bei einem Läuferknie dazu beitragen, die ungewohnten Kräfte, die auf die Oberschenkelmuskeln ausgeübt werden, auszubalancieren und die Verletzungen vorzubeugen.

Eine Schuheinlage kann helfen, eine übermäßige Pronation zu korrigieren.

Übungen zum Gleichgewicht und zur Kräftigung von Quadrizeps und hinterer Oberschenkelmuskulatur
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
NACH OBEN