Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Verletzungen durch Weichtiere

Von

Robert A. Barish

, MD, MBA, University of Illinois at Chicago;


Thomas Arnold

, MD, Department of Emergency Medicine, LSU Health Sciences Center Shreveport

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Mai 2020| Inhalt zuletzt geändert Mai 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Zu den Weichtieren zählen Schnecken, Tintenfische, Kalmare und Muscheln (z. B. Venusmuscheln, Austern und Jakobsmuscheln). Manche Arten sind giftig.

Meeresschnecken sind eine seltene Ursache für eine Vergiftung bei Tauchern und Muschelsammlern im Indischen und Pazifischen Ozean. Die Schnecke verspritzt ihr Gift über einen harpunenähnlichen Zahn, wenn sie unsanft behandelt wird (zum Beispiel beim Säubern der Muschel oder wenn man sie in die Tasche steckt). Das Gift kann eine zeitweise Lähmung verursachen, die nur in seltenen Fällen tödlich verläuft.

Die Kugelmuschel (Conus californicus) ist das einzige gefährliche Weichtier in nordamerikanischen Gewässern. Ihr Stich kann Schmerzen, Schwellungen, Rötungen und Taubheit verursachen und in seltenen Fällen können darauf Sprachschwierigkeiten, Sehstörungen, Muskellähmungen, Atembeschwerden und Blutdruckabfall folgen.

Die Bisse der nordamerikanischen Krake sind selten gefährlich. Die Bisse der Blauringkrake – die in australischen Gewässern vorkommt – sind zwar schmerzlos, verursachen aber Schwäche und Lähmungserscheinungen, die tödlich sein können.

Behandlung von Verletzungen durch Weichtiere

  • In heißes Wasser tauchen

  • Bei Atembeschwerden umgehende ärztliche Hilfe

Eine von einer Meeresschnecke gestochene Stelle kann in warmes Wasser getaucht werden. Erste-Hilfe-Maßnahmen helfen bei Stichen der kalifornischen Meeresschnecke und der Blauringkrake offenbar kaum.

Wenn bei Menschen mit irgendeiner Art von Meerestiervergiftung Atembeschwerden auftreten, sollte sofort ärztliche Hilfe eingeholt werden.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Testen Sie Ihr Wissen

Höhenkrankheiten
Obgleich die Auswirkungen von großen Höhen zwischen Individuen stark variieren, erhöht sich das Risiko großer Höhen im Allgemeinen durch welche der folgenden Optionen?

Auch von Interesse

NACH OBEN