Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Lädt...

Unterer Ösophagusring

(Schatzki-Ring; B-Ring)

Von

Kristle Lee Lynch

, MD, Perelman School of Medicine at The University of Pennsylvania

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Jul 2019| Inhalt zuletzt geändert Jul 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Ein unterer Ösophagusring verengt die untere Speiseröhre und ist am ehesten bei Geburt vorhanden.

Die Speiseröhre (Ösophagus) ist ein hohler Schlauch, der vom Rachen (Pharynx) bis zum Magen führt. (Siehe auch Übersicht über Obstruktionen der Speiseröhre.)

Einige untere Ösophagusringe können durch eine Entzündung der Speiseröhre aufgrund von Säurereflux oder in der Speiseröhre stecken gebliebene Tabletten (erosive Ösophagitis) hervorgerufen werden.

Normalerweise hat die untere Speiseröhre einen Durchmesser von ca. 2 Zentimetern. Sie kann allerdings durch einen Ring aus dichtem Gewebe auf etwa 1¼ Zentimeter oder weniger eingeengt werden, was beim Schlucken fester Nahrung Schwierigkeiten machen kann. Dieses Symptom kann in jedem Lebensalter einsetzen, meist tritt es aber erst ab dem 25. Lebensjahr auf. Die Schluckstörung (Dysphagie) kommt und geht und verschlimmert sich besonders durch Fleisch und trockenes Brot.

Häufig wird der Ring entdeckt, wenn der Arzt mit einem flexiblen Schlauch (Endoskopie) die Speiseröhre untersucht, weil der Betroffene unter Schluckbeschwerden leidet. Auch durch eine Röntgenuntersuchung mit Bariumschluck wird der Ring entdeckt. Bei diesem Test erhalten die Betroffenen Barium in einer Flüssigkeit und anschließend werden Röntgenaufnahmen gemacht. Das Barium im Körper zeichnet die Speiseröhre nach, sodass Auffälligkeiten besser zu sehen sind.

Wenn man das Essen gut kaut und etwas Wasser trinkt, werden Symptome im Normalfall vermieden. Ein Arzt kann die Engstelle reparieren, indem er ein Endoskop (einen flexiblen Beobachtungsschlauch) durch Mund und Rachen in die Speiseröhre einführt oder eine Dehnsonde (einen Bougie) verwendet, um den Gang zu erweitern. In seltenen Fällen dehnen Ärzte den einengenden Ring mit einem operativen Eingriff auf.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Krebserkrankung der Speiseröhre
Video
Krebserkrankung der Speiseröhre
Nahrung und Flüssigkeiten wandern vom Mund in den Magen über einen Muskelschlauch, die Speiseröhre...
3D-Modelle
Alle anzeigen
Anorektale Fistel
3D-Modell
Anorektale Fistel

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN