Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Analfissur

(Fissura ani; Analgeschwür)

Von

Parswa Ansari

, MD, Hofstra Northwell-Lenox Hill Hospital, New York

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Feb 2021| Inhalt zuletzt geändert Feb 2021
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Kurzinformationen
Quellen zum Thema

Eine Analfissur ist ein Riss oder ein Geschwür in der Schleimhaut des Afters (die Öffnung am Ende des Verdauungstrakts, durch die der Stuhl den Körper verlässt).

  • Analfissuren können nach einem Stuhlgang mit hartem oder großem Stuhl auftreten.

  • Die Symptome sind Schmerzen oder Blutungen während oder nach dem Stuhlgang.

  • Die Diagnose stützt sich auf eine Untersuchung des Afters.

  • Zur Behandlung zählen Stuhlweichmacher, Heilsalben und Sitzbäder.

Analfissuren entstehen gewöhnlich aufgrund einer Verletzung durch harten oder voluminösen Stuhl oder durch häufige weiche Stühle. In seltenen Fällen kann auch Analverkehr die Ursache sein. Fissuren können dazu führen, dass sich der Analsphinkter (der Muskelring, der den After geschlossen hält) verkrampft, was die Schmerzen verschlimmert und die Heilung verhindert.

Analfissuren können bei Menschen jeden Alters auftreten, sind aber sehr häufig bei Säuglingen.

Das Verdauungssystem

Lage von Mastdarm und After

Symptome einer Analfissur

Fissuren verursachen Schmerzen und Blutungen normalerweise während oder unmittelbar nach dem Stuhlgang. Die Schmerzen halten mehrere Minuten bis Stunden an und geben sich dann bis zum nächsten Stuhlgang.

Diagnose einer Analfissur

  • Ärztliche Untersuchung

Ein Arzt diagnostiziert eine Analfissur, indem er den After vorsichtig inspiziert.

Behandlung einer Analfissur

  • Stuhlweichmacher

  • Schützende Salben und Sitzbäder

  • Bei Spasmen des Analsphinkters Botulinumtoxininjektion und Nitroglyzerinsalbe oder Kalziumkanalblocker

Ein Stuhlweichmacher oder Flohsamenschalen oder ballaststoffreichere Ernährung können die Gefahr einer erneuten Verletzung durch harten oder voluminösen Stuhlgang senken. Die Heilung wird manchmal durch die Anwendung von Zinkoxid-Salben oder Glyzerin-Zäpfchen unterstützt, die den unteren Mastdarm befeuchten und den Stuhl weich machen.

Lokalanästhetika, die auf den After aufgetragen werden (wie z. B. Benzocain oder Lidocain) und ein warmes (kein heißes) Sitzbad für 10 bis 15 Minuten nach jedem Stuhlgang lindern die Beschwerden und verbessern die Durchblutung, was die Heilung fördert. Man kann den After eintauchen, indem man sich in eine halbgefüllte Wanne oder einen mit warmem Wasser gefüllten Behälter auf der Toilette oder dem Toilettenstuhl setzt.

Behandlungen, die Verkrampfungen des Analsphinkters vermindern und die Abheilung von Fissuren fördern, sind Botulinumtoxininjektionen in den Sphinkter und Auftragen einer Nitroglyzerinsalbe oder von Kalziumkanalblockern (wie Nifedipin-Creme oder Diltiazem-Gel) im Bereich der Fissur.

Wenn diese Maßnahmen nicht funktionieren, kann eine Operation erforderlich sein. Zur Entspannung des Schließmuskelkrampfes wird ein Teil des inneren Schließmuskels durchtrennt (innere Anal-Sphinkterotomie genannt).

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie
Testen Sie Ihr Wissen
Hiatushernie
Ein Zwerchfellbruch (Hiatushernie) ist eine abnorme Ausstülpung eines Teils des Magens durch das Zwerchfell, die Muskelplatte, welche die Thoraxhöhle vom Abdomen trennt. In Anbetracht der Tatsache, dass die Ursache meistens nicht bekannt ist, erhöht welche der folgenden Optionen das Risiko, dass sich eine Hiatushernie entwickelt?

Auch von Interesse

NACH OBEN