Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Polypen von Colon und Mastdarm

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Mrz 2021| Inhalt zuletzt geändert Mrz 2021
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten
Quellen zum Thema

Was ist ein Polyp im Colon oder Rektum?

Ein Polyp ist eine runde, weiche Geschwulst innerhalb eines Hohlraums im Körper. Beispielsweise können Sie Polypen in der Nase oder auf den Stimmbändern haben.

Das Colon (Grimmdarm) ist ein Teil des Dickdarms. Das Rektum (Mastdarm) ist eine Aussackung am Ende des Colons, wo der Stuhl bis zum Austritt gelagert wird. Polypen wachsen häufig im Colon (Dickdarm) oder im Rektum.

Lage des Dickdarms

Lage des Dickdarms
  • Sie können nur einen Polyp oder eine große Anzahl davon haben.

  • Darmpolypen sind oft harmlos, einige sind jedoch bösartig.

  • Bestimmte Erkrankungen, die familiär gehäuft auftreten, können Polypen verursachen.

  • Polypen können auf einem Stiel wachsen (ein dünner Stamm, der den Polypen mit der Darmwand verbindet).

  • Je größer der Polyp ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass er bösartig ist.

  • Polypen können Blutungen aus dem Rektum verursachen.

  • Bei einer Koloskopie sucht der Arzt nach Polypen.

  • Behandelt werden Polypen, indem sie entfernt werden.

Polypen, die anfangs harmlos sind, können sich zu Darmkrebs entwickeln, und aus diesem Grund werden sie während einer Koloskopie entfernt.

Was verursacht Polypen im Kolon und Rektum?

In den meisten Fällen wissen die Ärzte nicht, wie es zum Wachstum eines Polypen kommt. Bestimmte Erkrankungen, die familiär gehäuft auftreten, können jedoch Polypen hervorrufen:

  • Familiäre adenomatöse Polyposis coli (eine Krankheit, die familiär gehäuft auftritt und Darmkrebs verursacht)

  • Peutz-Jeghers-Syndrom (eine Erkrankung, die Polypen im Magen und Darm sowie blaue und schwarze Flecken im Gesicht, an den Händen und Füßen verursacht)

Diese Erkrankungen kommen jedoch nicht sehr häufig vor. Polypen bilden sich meist ohne erkennbare Ursache.

Was sind die Symptome von Polypen im Colon oder Rektum?

Die meisten Polypen verursachen keine Beschwerden. Eine Blutung aus dem Rektum ist das häufigste Symptom. Ein großer Polyp kann Folgendes verursachen:

  • Krämpfe

  • Bauchschmerzen

  • Darmprobleme, wie z. B. einen Verschluss

  • Durchfall

Woran erkennt der Arzt Polypen im Colon oder Rektum?

Polypen werden mittels Sigmoidoskopie oder Koloskopie aufgefunden (siehe Endoskopie). Bei beiden Untersuchungen wird ein dünner beleuchteter Schlauch mit einer kleinen Kamera durch den After eingeführt, um das Innere des Mastdarms und des Dickdarms zu betrachten.

Wie werden Polypen im Colon oder Rektum behandelt?

Polypen werden während der Sigmoidoskopie oder Koloskopie entfernt. Im Innern des Beobachtungsschlauchs befindet sich ein Instrument, mit dem die Polypen abgeschnitten werden können. In manchen Fällen ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich. Wenn ein Polyp bösartig ist, werden weitere Tests durchgeführt, um zu prüfen, wie wahrscheinlich es ist, dass sich die Krankheit ausgebreitet hat. Möglicherweise müssen Sie operiert werden, um einen Teil des Darms zu entfernen.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Testen Sie Ihr Wissen

Stimmbandlähmung
Bei einer Stimmbandlähmung lassen sich die Muskeln, welche die Stimmbänder kontrollieren, nicht mehr bewegen. Eine Stimmbandlähmung kann einseitig oder beidseitig ausfallen. Die Lähmung beider Stimmbänder ist lebensbedrohlich. Welche der folgenden Ursachen ist am wahrscheinlichsten eine Ursache für die Lähmung beider Stimmbänder?

Auch von Interesse

NACH OBEN