Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Spannungskopfschmerzen

Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten

Was sind Spannungskopfschmerzen?

  • Sie treten häufig auf und sind nicht gefährlich

  • Die Schmerzen sind in der Regel nicht stark

  • Sie können mit frei verkäuflichen Schmerzmedikamenten wie Paracetamol und Ibuprofen behandelt werden

  • Ursachen können Kieferprobleme, Nackenschmerzen oder eine Überanstrengung der Augen sein

  • Auch Stress kann Spannungskopfschmerzen verursachen

Was sind die Ursachen für Spannungskopfschmerzen?

Die Ursachen sind nicht genau bekannt, mögliche Auslöser sind jedoch:

Was sind die Symptome von Spannungskopfschmerzen?

Sie haben:

  • Kopfschmerzen, die sich anfühlen, wie ein Band, das sich um den Kopf festzieht

  • leichte bis mäßige, jedoch keine starken Schmerzen—der Schmerz hält Sie in der Regel nicht von Ihren alltäglichen Aufgaben ab

  • werden die Schmerzen durch Licht, Geräusche, Gerüche oder Bewegung nicht verstärkt

  • ist Ihnen nicht übel und Sie müssen sich nicht übergeben

Es gibt zwei Arten von Spannungskopfschmerzen, abhängig von ihrer Häufigkeit:

  • Episodische Kopfschmerzen, die seltener als 15 Tage im Monat auftreten

  • Chronische (andauernde) Kopfschmerzen, die mindestens 15 Tage im Monat auftreten

Bei episodischen Spannungskopfschmerzen können die Kopfschmerzen:

  • mehrere Stunden nach dem Aufwachen auftreten und sich im Laufe des Tages verstärken

  • 30 Minuten bis mehrere Tagen andauern

Bei chronischen Spannungskopfschmerzen können die Kopfschmerzen:

  • beinahe immer bestehen und im Laufe des Tages besser und schlechter werden

  • sich jeden Tag verstärken

Wie erkennen Ärzte Spannungskopfschmerzen?

  • Spannungskopfschmerzen werden anhand Ihrer Symptome und einer Untersuchung vermutet

  • Ihnen werden Fragen zur Ursache der Kopfschmerzen gestellt

  • Die Ärzte können auch weitere Untersuchungen anordnen, wie eine MRT des Kopfes, um eine andere Ursache für Ihre Kopfschmerzen auszuschließen

Bestimmte Warnsignale deuten darauf hin, dass Ihre Kopfschmerzen keine gewöhnlichen Spannungskopfschmerzen sind Suchen Sie bei Kopfschmerzen mit folgenden Merkmalen sofort einen Arzt auf:

  • Veränderungen des Sehvermögens, Schwäche, Benommenheit, Verwirrtheit, Gleichgewichtsstörungen oder Schwierigkeiten beim Sprechen

  • Fieber und steifer Nacken

  • Plötzlich auftretende, sehr starke Kopfschmerzen, die wie ein Donnerschlag einsetzten

  • Druckschmerz an den Schläfen (etwa beim Kämmen der Haare) oder Kieferschmerzen beim Kauen

  • Krebs, AIDS oder ein schwaches Immunsystem

  • Sich verschlimmernde Kopfschmerzen

  • Rote Augen und Halo-Lichtringeffekte um die Lichtquellen

Wie werden Spannungskopfschmerzen behandelt?

Ärzte können folgendes anordnen:

  • Schmerzmedikamente wie Aspirin, Paracetamol oder Ibuprofen

  • Kopf- und Nackenmassage

  • Maßnahmen zur Entspannung und Stressreduzierung

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie
Testen Sie Ihr Wissen
Pflegeheime
Pflegeheime sind für Menschen ideal, die Hilfe bei der medizinischen Versorgung von chronischen Erkrankungen benötigen, jedoch nicht stationär im Krankenhaus aufgenommen werden müssen. In den Vereinigten Staaten hat der Begriff “Pflegeheim” eine besondere Bedeutung. Welche der folgenden Aussagen ist die richtige Definition eines “Pflegeheims”?

Auch von Interesse

NACH OBEN