honeypot link

Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Kurzinformationen

Muskeln

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Mai 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten

Was sind Muskeln?

Muskeln sind Gewebe, das sich zusammenzieht, um Teile Ihres Körpers zu bewegen. Sie haben unterschiedliche Muskelarten:

  • Skelettmuskulatur

  • Glatte Muskulatur

  • Herzmuskulatur

Die Skelettmuskulatur ist mit den Knochen verbunden und paarweise angeordnet – mit dem Bizeps beispielsweise können Sie den Ellbogen beugen, während Sie ihn mit dem Trizeps wieder strecken. Skelettmuskeln sind für willkürliche Bewegungen zuständig (d. h., Sie müssen ihre Bewegung bewusst veranlassen).

Glatte Muskulatur umgibt Ihre Arterien, Venen und den Darm. Die glatten Muskeln in den Blutgefäßen ziehen sich zusammen und entspannen sich, um den Blutfluss zu steuern. Die glatten Muskeln im Darm ziehen sich zusammen, um Nahrung und Stuhl durch das Verdauungssystem zu transportieren. Sie können Ihre glatten Muskeln nicht bewusst steuern. Sie verrichten ihre Funktion, ohne dass Sie darüber nachdenken müssen.

Die Herzmuskulatur ist eine besondere Art von Muskel, die sich nie ausruhen muss und auch nicht willkürlich gesteuert werden kann.

Wie funktionieren Muskeln?

Muskeln erzeugen Energie aus der Nahrung und dem Sauerstoff im Blutkreislauf. Muskeln verwenden diese Energie, um sich zusammenzuziehen (Kontraktion). Je größer und je besser durchblutet die Muskeln sind, desto stärker können sie sich zusammenziehen.

  • Muskeln können nur ziehen, nicht drücken oder stoßen.

Ohne ausreichende Blutversorgung können Ihre Muskeln nicht viel leisten.

Durch bestimmte Übungen wie Gewichtheben werden Ihre Muskeln größer und stärker. Durch andere Übungen wie Joggen können Sie Ihre Muskeln ausdauernder machen (d. h., sie können länger arbeiten).

Wie bringen Muskeln Ihren Körper in Bewegung?

Damit sich Ihr Körper bewegen kann, müssen Muskeln zwei Knochen über ein Gelenk hinweg miteinander verbinden.

  • Die Muskeln werden durch dicke Gewebestränge, sogenannte Sehnen, mit den Knochen verbunden.

Wenn sich ein Muskel zusammenzieht, ziehen die Sehnen an beiden Knochen und bewegen sie in die Richtung, die das Gelenk zulässt. Da sich Muskeln nur zusammenziehen können, müssen Sie ein Gelenk, das durch einen Muskel gebeugt worden ist, mithilfe eines anderen Muskels auf der Gegenseite des Gelenks wieder strecken.

Welche Probleme können bei Muskeln auftreten?

Muskuläre Probleme umfassen Folgendes:

  • Verletzungen (Risse und Zerrungen)

  • Entzündungen (Myositis)

Die Sehnen können sich ebenfalls entzünden (sogenannte Tendinitis oder Sehnenentzündung).

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN