Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Sepsis

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Dez 2019| Inhalt zuletzt geändert Dez 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten

Was sind Sepsis und septischer Schock?

Eine Sepsis entsteht, wenn Keime (Bakterien) in den Blutkreislauf gelangen und eine schwerwiegende Reaktion im ganzen Körper auslösen. Bei einer schweren Sepsis kann es zum Versagen von einem oder mehreren Organen kommen. So kann beispielsweise die Urinproduktion in den Nieren oder die Sauerstoffversorgung über die Lunge zum Erliegen kommen.

Septischer Schock ist die gefährlichste Form von Sepsis. Es kommt zu einem starken Abfall des Blutdrucks (Kreislaufschock Kreislaufschock Ein Kreislaufschock ist ein medizinischer Notfall, der dadurch hervorgerufen wird, dass die Organe nicht mit ausreichend Blut und Sauerstoff versorgt werden. Er hat nichts mit dem „Schock“ zu... Erfahren Sie mehr ) und zum Versagen etlicher Organe. Ein septischer Schock kann tödlich verlaufen.

Wodurch wird Sepsis verursacht?

Eine Sepsis wird zumeist durch eine bakterielle Infektion verursacht. Die Infektion kann in jedem beliebigen Körperteil ihren Anlauf nehmen, so u. a. an folgenden Stellen:

  • Lungen

  • Blase oder Nieren

  • Bauch

  • Haut

Manchmal dringen die Bakterien durch einen Venenkatheter ein, über den Flüssigkeiten und Medikamente verabreicht werden.

Wenn die Infektion in den Blutkreislauf gelangt und eine Reaktion des Körpers auslöst, spricht man von Sepsis.

Die gefährlichsten Bakterien, die Sepsis auslösen können, finden sich in der Regel in Krankenhäusern.

Was sind die Symptome von Sepsis und septischem Schock?

Sepsis

Sepsis verursacht in der Regel hohes Fieber. Zudem können Betroffene die folgenden Symptome wahrnehmen:

  • Zittern, Schüttelfrost und Schwäche

  • Herzrasen

  • Atemrasen

Sie können zudem Symptome der Infektion aufweisen, die für die Sepsis verantwortlich ist. Wenn beispielsweise Ihre Lunge infiziert ist, haben Sie möglicherweise Husten und Atemschwierigkeiten.

Septischer Schock

Wenn Sie einen septischen Schock haben, weisen Sie niedrigen Blutdruck auf, der nicht auf entsprechende Behandlungen reagiert. Zudem können Betroffene die folgenden Symptome wahrnehmen:

  • Verwirrtheit und Schwäche

  • Heiße Hautpartien

  • Rasender, hämmernder Puls

  • Schnelle Atmung oder Atemschwierigkeiten

  • Weniger Urin

Manche Menschen, die einen septischen Schock erleiden, sterben daran.

Woran erkennt der Arzt eine Sepsis?

Wie wird eine Sepsis behandelt?

Sepsis wird unverzüglich im Krankenhaus mit Antibiotika und über eine Vene (intravenös) verabreichte Flüssigkeiten behandelt. Bei einem septischen Schock kann der Arzt zudem Folgendes veranlassen:

  • Verabreichung von Medikamenten zur Aufrechterhaltung des Blutdrucks

  • Verabreichung von Sauerstoff zur Unterstützung der Atmung oder sogar Einsatz eines Beatmungsgeräts

  • Einsatz eines Dialysegeräts

  • Entfernung einer etwaigen Infektionsursache – z. B. ein infizierter venöser Zugang

  • Chirurgischer Eingriff zur Drainage von Eiter oder zur Entnahme von infiziertem Gewebe

Wenn Sie Sepsis haben, ist die Wahrscheinlichkeit einer Genesung, ohne dass es zu einer schweren Sepsis und septischem Schock kommt, umso höher, je früher Sie sich in Behandlung begeben. Die Ärzte folgen einem detaillierten Ablauf, um so rasch wie möglich die richtigen Behandlungsmethoden anzuwenden.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

NACH OBEN