Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Krätze (Skabies)

Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten
Quellen zum Thema

Was ist Skabies?

Bei Skabies (Krätze) handelt es sich um einen juckenden Hautausschlag. Er wird von kleinen Insekten, sogenannten Milben, verursacht.

  • Die Milben dringen in die Haut ein und legen dort Eier ab.

  • Milben werden durch Körperkontakt leicht auf andere Menschen übertragen.

  • Der Ausschlag juckt sehr stark.

  • Behandelt wird Skabies mit einer medizinischen Creme.

Wodurch wird Skabies verursacht?

Skabies wird durch eine bestimmte Milbenart verursacht. Die Milbe gräbt sich in die Haut und legt dort Eier ab. Dadurch kommt es zu starkem Jucken und einem Hautausschlag.

Man kann Skabies durch Kontakt mit einer davon befallenen Person bekommen. Eine Ansteckung ist auch durch die gemeinsame Verwendung von Handtüchern, Bettwäsche oder Kleidung mit einer von Skabies befallenen Person möglich.

Welche Symptome verursacht Skabies?

  • Starkes Jucken, das nachts meistens schlimmer wird

  • Hautausschlag mit kleinen roten Beulen, die manchmal eine gerade Linie bilden

  • Die Beulen befinden sich normalerweise auf Fingern, Handgelenken und Armen, können jedoch überall am Körper auftreten (außer im Gesicht eines Erwachsenen).

  • Babys können den Ausschlag auch im Gesicht, auf der Kopfhaut (insbesondere hinter den Ohren), auf Handflächen und Fußsohlen bekommen.

  • Bei älteren Menschen kann der Ausschlag nur sehr leicht ausgeprägt und schwer zu sehen sein.

  • Bei HIV-Infizierten kann sich die Skabies auf dem ganzen Körper ausbreiten.

Woran erkennt der Arzt Skabies?

  • Ein Arzt erkennt Skabies in der Regel an den Symptomen und dem Aussehen des Hautausschlags.

  • In manchen Fällen wird der Arzt eine oder zwei Beulen aufkratzen.

  • Er wird das abgekratzte Gewebe dann unter dem Mikroskop ansehen, um festzustellen, ob Milben vorhanden sind.

Wie wird Skabies behandelt?

Abgesehen von den Befallenen werden auch die Familienmitglieder behandelt sowie alle anderen Personen, die engen Kontakt hatten.

Töten der Milben

Erwachsene und Kinder ab 2 Jahren:

  • Auftragen einer vom Arzt verschriebenen medizinischen Creme auf den gesamten Körper, vom Hals abwärts

  • Abwaschen der Creme nach 8 bis 14 Stunden

Babys unter 2 Jahren:

  • Auftragen einer anderen vom Arzt verschriebenen medizinischen Creme auf den Körper und den Kopf des Babys

  • Die Creme darf nicht rund um den Mund und die Augen des Babys aufgetragen werden.

  • Beim Eincremen müssen auch die Hautfalten sowie die Finger- und Zehennägel und der Nabel eingecremt werden.

Personen mit schweren Fällen von Skabies oder einem geschwächten Immunsystem wird eventuell ein Medikament zum Einnehmen verschrieben.

Nachdem die Milben getötet wurden, können das Jucken und die Beulen bis zu 3 weitere Wochen andauern. Mögliche weitere ärztliche Behandlung:

  • Auftragen einer leichten medizinischen Creme auf den Ausschlag oder Einnehmen eines Medikaments zur Linderung des Juckreizes

  • Verschreiben eines Antibiotikums, falls es durch das Kratzen zu einer Hautinfektion gekommen ist

Wie kann man die Ausbreitung der Skabies vermeiden?

Milben werden leicht von einer Person auf eine andere übertragen, manchmal sogar auf alle Mitglieder eines Haushaltes. Vermeiden einer Übertragung:

  • Einen Arzt aufsuchen, sobald man Symptome bemerkt

  • Nicht nur die Betroffenen, auch alle Familienmitglieder sowie alle anderen Personen, die mit dem Betroffenen engen Kontakt (einschließlich sexuellen Kontakt) hatten, müssen behandelt werden.

Auch die Milben auf der Kleidung, den Handtüchern oder der Bettwäsche müssen getötet werden, indem man die folgenden Maßnahmen durchführt:

  • Heiß waschen und im Trockner bei hoher Temperatur trocknen

  • In die chemische Reinigung geben

  • Mindestens 3 Tage lang in einen verschlossenen Plastikbeutel geben, damit die Milben sterben

Die meisten Menschen stecken sich an Orten mit Skabies an, an denen viele Menschen zusammenkommen, wie etwa in der Schule oder beim Militär. Eine Ansteckung mit Skabies bedeutet nicht, dass man sich nicht reinlich hält.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

WEITERE THEMEN IN DIESEM KAPITEL

Parasitäre Hauterkrankungen
Erfahren Sie

Testen Sie Ihr Wissen

Postpartale Infektionen der Gebärmutter
Infektionen, die nach der Geburt eines Babys entstehen, gehen in der Regel von der Gebärmutter aus. Bei welcher der folgenden Geburtsformen ist die Wahrscheinlichkeit einer Gebärmutterinfektion erhöht?

Auch von Interesse

NACH OBEN