Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Kehlkopfentzündung

Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten

Der Larynx (Kehlkopf) enthält die Stimmbänder. Er befindet sich im Hals, am oberen Ende der Luftröhre (Trachea).

Was ist eine Kehlkopfentzündung?

Eine Kehlkopfentzündung (Laryngitis) ist eine Entzündung (Schwellung) des Kehlkopfes.

  • Der Kehlkopfentzündung liegt in der Regel eine Virusinfektion zugrunde.

  • Die Stimme kann heiser werden, oder es kann zu einem Stimmverlust kommen.

  • Ein Schonen der Stimme, reichliches Trinken und Vermeiden von Stoffen, die den Hals reizen (wie Rauchen), können helfen.

Wodurch wird eine Kehlkopfentzündung verursacht?

Eine Kehlkopfentzündung, die weniger als 3 Wochen andauert, wird häufig verursacht durch:

  • Eine Erkältung (häufigste Ursache)

  • Eine Infektion, die mit häufigem Husten verbunden ist

  • Eine Überanstrengung der Stimme (zu viel Reden oder Singen)

  • Eine allergische Reaktion

  • Einatmen von Stoffen, die den Hals reizen, wie Zigarettenrauch

Eine Kehlkopfentzündung, die länger als 3 Wochen andauert, wird häufig verursacht durch Reizungen wie:

Was sind die Symptome einer Kehlkopfentzündung?

Die Symptome der Kehlkopfentzündung sind:

  • Eine veränderte Stimme

  • Stimmverlust

  • Hustenreiz, der Hals fühlt sich wund an oder häufiges Räuspern

Je nach Ursache der Kehlkopfentzündung können auch auftreten:

  • Fieber

  • Schluckbeschwerden

  • Halsschmerzen

Woran erkennt der Arzt eine Kehlkopfentzündung?

Der Arzt hört sich die Stimme beim Reden an. Am Klang der Stimme kann er erkennen, ob Sie eine Kehlkopfentzündung haben.

Wenn die Kehlkopfentzündung länger als 3 Wochen andauert, ist möglicherweise eine genauere Untersuchung erforderlich. Der Arzt schaut dann mit einem Spiegel oder einer schlauchartigen Kamera in den Hals, um den Kehlkopf genau zu untersuchen und zu prüfen, ob die Symptome auf ein krankhaftes Wachstum zurückzuführen sind.

Wie wird eine Kehlkopfentzündung behandelt?

Ihr Arzt wird Ihnen möglicherweise das Folgende raten:

  • Die Stimme schonen, indem Sie wenig oder gar nicht reden

  • Hustenbonbons nehmen

  • Viel Wasser oder andere Flüssigkeiten trinken

  • Inhalieren

  • Das Rauchen aufgeben, wenn Sie rauchen

Versuchen Sie möglichst nicht zu flüstern, schreien oder die Stimme zu überanstrengen, da dies die Kehlkopfentzündung verschlimmern kann.

Wenn die Kehlkopfentzündung durch eine andere Krankheit wie gastroösophagealen Reflux, Bulimie oder eine Wucherung im Kehlkopf verursacht wird, wird die Krankheit behandelt.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

WEITERE THEMEN IN DIESEM KAPITEL

Erfahren Sie

Testen Sie Ihr Wissen

Neutropenie
Der Begriff „Neutropenie“ bezeichnet eine außergewöhnlich niedrige Anzahl von Neutrophilen, einer Art der weißen Blutkörperchen im Blut. Welches der folgenden Symptome ist häufig der erste Hinweis auf eine Neutropenie?

Auch von Interesse

NACH OBEN