Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Leistenhernie bei Kindern

Von

William J. Cochran

, MD, Geisinger Clinic

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Aug 2021| Inhalt zuletzt geändert Aug 2021
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Kurzinformationen
Quellen zum Thema

Eine Hernie ist die Ausstülpung eines Darmabschnittes durch eine anomale Öffnung in der Bauchwand. Eine Leistenhernie tritt in der Leistenbeuge auf (inguinaler Bereich).

  • Eine Ausstülpung eines Darmabschnittes tritt durch eine Öffnung in der Leiste hervor.

  • Die Kinder haben typischerweise eine schmerzlose Ausstülpung in der Leiste oder im Skrotum.

  • Die Diagnose gründet sich auf eine Untersuchung und bildgebende Verfahren.

  • Die Hernie wird normalerweise operativ wiederhergestellt.

Als Leistenhernie wird ein Bruch in der Leistengegend bezeichnet (Was ist eine Leistenhernie? Was ist eine Leistenhernie? Was ist eine Leistenhernie? ). Leistenhernien treten bei Jungen häufiger auf, insbesondere bei frühgeborenen Jungen. Häufig ist die rechte Seite betroffen und in ungefähr 10 Prozent der Fälle tritt die Leistenhernie auf beiden Seiten der Leistenbeuge auf. Eine Leistenhernie erstreckt sich in die Leiste und kann sich bis in den Hodensack erstrecken. Bei einer Leistenhernie kann die Öffnung in der Bauchwand von Geburt an bestehen oder später im Leben entstehen.

Was ist eine Leistenhernie?

Beim Leistenbruch drängt sich eine Darmschlinge oder ein anderes Organ aus der Bauchhöhle durch eine Öffnung in der Bauchwand in den Leistenkanal. Der Leistenkanal enthält den Samenstrang, der aus dem Samenleiter, Blutgefäßen, Nerven und anderem besteht. Vor der Geburt wandern die Hoden, die im Bauchraum gebildet werden, durch den Leistenkanal in den Hodensack.

Was ist eine Leistenhernie?

Symptome eines Leistenbruchs

Eine Leistenhernie verursacht normalerweise eine schmerzlose Beule in der Leiste oder im Hodensack.

Komplikationen der Leistenhernie

Manchmal wird ein Teil des Darms im Hodensack eingeklemmt (Inkarzeration genannt) und die Ausstülpung kann fest, druckempfindlich, geschwollen und rot werden. Wenn der Darm eingeklemmt wird, kann die Blutversorgung abgeschnitten werden (Strangulation genannt). Strangulierter Darm kann innerhalb von Stunden absterben (gangränös werden) und diese Situation ist ein Notfall.

Diagnose einer Leistenhernie

Behandlung einer Leistenhernie

  • Operative Reparatur

Da sich Leistenhernien leicht einklemmen, raten Ärzte gewöhnlich zu eine Operation. Vor einer Operation versucht der Arzt in der Regel, den Darm per Hand wieder in die richtige Position zu drücken (manuelle Reposition genannt). Wenn die Hernie stranguliert oder inkarzeriert ist, wird sofort eine Operation durchgeführt.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
NACH OBEN