Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Gebärmuttervorfall

Von

Julie S. Moldenhauer

, MD, Children's Hospital of Philadelphia

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Jan 2020| Inhalt zuletzt geändert Jan 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Sehr selten stülpt sich die Gebärmutter nach außen (Vorfall) und ragt dann durch den Gebärmutterhals in die Scheide oder aus der Scheide hervor.

Ein Gebärmuttervorfall kann entstehen, wenn sich die Plazenta nicht löst und der Arzt fest an ihr ziehen muss, um sie zu entfernen.

Unter einem Gebärmuttervorfall ist ein medizinischer Notfall zu verstehen, der sofortiger Behandlung bedarf. In der Regel schiebt der Arzt die Gebärmutter mit der Hand wieder an ihren normalen Platz zurück. Unter Umständen sind Schmerzmittel, Beruhigungsmittel und mitunter sogar eine Vollnarkose erforderlich. Gegebenenfalls wird ein Medikament zur Entspannung der Gebärmutter (z. B. Terbutalin) intravenös verabreicht. Die meisten Frauen erholen sich nach diesem Verfahren vollständig.

Gelegentlich ist die Durchführung einer Operation erforderlich, um die Gebärmutter wieder an ihren richtigen Platz zu schieben.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Testen Sie Ihr Wissen

Postpartale Infektionen der Gebärmutter
Infektionen, die nach der Geburt eines Babys entstehen, gehen in der Regel von der Gebärmutter aus. Bei welcher der folgenden Geburtsformen ist die Wahrscheinlichkeit einer Gebärmutterinfektion erhöht?

Auch von Interesse

NACH OBEN