Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Lädt...

Melatonin

Von

Laura Shane-McWhorter

, PharmD, University of Utah College of Pharmacy

Inhalt zuletzt geändert Okt 2018
Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.

Melatonin ist ein Hormon, das von der Zirbeldrüse (Corpus pineale) gebildet wird und den zirkadianen Rhythmus regelt. Es kann aus Tieren gewonnen werden, aber das meiste Melatonin wird synthetisch hergestellt. In einigen Ländern wird Melatonin als Medikament betrachtet und als solches behandelt.

Behauptungen

Melatonin wird für die Kurzzeitregelung von Schlafmustern, einschließlich Jet-Lag und Schlaflosigkeit, eingesetzt. Die Erforschung der Verwendung von Melatonin-Ergänzung für Menschen, die von saisonaler affektiver Störung betroffen sind, für die Regulierung des Schlaf-Musters bei Menschen, die in Spätschichten arbeiten sowie für die Resynchronisation des Schlaf/Wach-Zyklus bei Menschen mit früher Alzheimer-Krankheit wird derzeit evaluiert.

Eine Standarddosierung ist noch nicht festgelegt worden, dürfte sich aber zwischen 0,5 und 5 mg Melatonin p.o. (eine Stunde vor der üblichen Schlafenszeit am Reisetag und noch 2–4 Nächte nach der Ankunft) bewegen.

Belege

Einige wissenschaftliche Beweise unterstützen die Verwendung von Melatonin, um die Auswirkungen des Jet-Lag zu minimieren, vor allem bei Menschen, die über 2–5 Zeitzonen hinweg nach Osten fliegen (1-2). Allerdings wurde in einer sehr exakten Studie gezeigt, dass Melatoninergänzungen Symptome von Jetlag (3) nicht lindern können. Nur ein paar kleine Studien deuten darauf hin, dass diese Ergänzungen die Symptome von Jetlag verringern können(4-5) und zeigen auf, dass klinische Testversuche nicht konsistent sind.

Eine Meta-Analyse von 19 Studien (1683 Probanden) ergab, dass Melatonin bei Kindern und Erwachsenen zur Behandlung primärer Schlafstörungen die Einschlafzeit um 7 Minuten verringert, die Gesamtschlafzeit um 8 Minuten erhöht und die Schlafqualität verbessert (6). Ob sich Melatonin möglicherweise als Schlafmittel für Erwachsene und Kinder mit neuropsychiatrischen Störungen (z. B. pervasive Entwicklungsstörungen) eignet, ist weniger gut belegt.

Nebenwirkungen

Kopfschmerzen und vorübergehende Depressionen können vorkommen. Theoretisch besteht ein Infektionsrisiko durch Prionen, da Melatonin aus tierischem Nervengewebe stammt. Melatonin kann eine bestehende Depression verstärken.

Interaktionen mit Medikamenten

Es gibt Hinweise darauf, dass Melatonin die Wirkung von Warfarin erhöhen kann, was das Blutungsrisiko erhöht.

Hinweise zu Melatonin

Weitere Informationen

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Wie Krücken angepasst und verwendet werden
Video
Wie Krücken angepasst und verwendet werden

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN