Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Lädt...

Gewöhnliche Moosbeere

Von

Laura Shane-McWhorter

, PharmD, University of Utah College of Pharmacy

Inhalt zuletzt geändert Okt 2018
Zur Patientenaufklärung hier klicken.

Gewöhnliche Moosbeeren (Oxycoccus; Heidelberere, Cranberry) sind Früchte, die direkt nach dem Pflücken gegessen werden können oder aber zu Konfitüren oder Säften verarbeitet werden können.

Behauptungen

Moosbeeren werden zur Vorbeugung und Linderung der Symptome von Harnwegsinfektionen eingenommen. Die Wirksamkeit von Cranberries bei der Verhinderung von Harnwegsinfektionen ist nicht bestätigt. Natürlicher unverarbeiteter Moosbeerensaft enthält Anthocyane, die verhindern, dass Escherichia coli an den Wänden der Harnwege haften bleiben.

Manche Menschen nehmen Moosbeerensaft ein, um Fieber zu senken und um bestimmte Krebserkrankungen zu heilen, aber es gibt keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, dass diese Wirkung auch eintritt.

Belege

Im Jahre 1966 wurde die erste klinische Studie veröffentlicht, die -unkontrolliert- die positive Wirkung von Cranberry-Saft in Bezug auf die Verhinderung von Harnwegsinfekten bewertet hat (1). Seit dieser Zeit wurden zahlreiche Studien durchgeführt. die die verschiedenen Populationen, Schwere der Erkrankungen, Dosierungen, Zeit und Form der Ergänzung in Saft oder Kapsel/Tablette bewerten.

Die Mehrzahl der Hinweise deuten darauf, hin dass Cranberry-Saft oder -Extrakt eine kleine, aber signifikante Wirkung auf die Verhinderung des erneuten Auftretens von HWI über 12 Monate haben kann, aber dass eine Supplementierung nicht HWIs behandeln kann (2). Allerdings hat eine Cochrane-Review von 2012 von 24 Studien (4473 Teilnehmer) einige Zweifel über die Wirksamkeit der Ergänzung aufkommen lassen und einen kleinen Trend zu weniger HWI mit Supplementierung festgestellt, aber die Feststellung war statistisch nicht signifikant (3). Eine 2017 durchgeführte Meta-Analyse von 28 Studien (4947 Teilnehmer) umfasst neuere Studien und hat ergeben, dass die HWI signifikant um 33% gesunken sind. (4). Die Standardisierung von Cranberry-Produkten kann helfen, Ergebnisse zu klären und die Diskrepanz zu beheben. Physiologische Unterschiede in den Harnwegen und richtige Hygiene der weiblichen Individuen, die untersucht wurden, könnten auch zu den unterschiedlichen Reaktion beitragen.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Da jedoch die meisten Moosbeerensäfte stark gesüßt ist, um ihren herben Geschmack zu verbessern, sollten Diabetiker vorsichtig sein, wenn der Saft mit Zucker versetzt wurde. Weil Moosbeeren die Urinsäure erhöht, kann sie die Bildung von Nierensteinen bei Patienten mit Harnsäurenierensteinen fördern.

Interaktionen mit Medikamenten

Moosbeerenprodukte können die Wirkung von Warfarin erhöhen.

Hinweise zu Cranberry

  • Papas PN, Brusch CA, Ceresia GC: Cranberry juice in the treatment of urinary tract infections. Southwest Med 47(1):17-20, 1966.

  • Jepson RG, Craig JC: A systematic review of the evidence for cranberries and blueberries in UTI prevention. Mol Nutr Food Res 51(6): 738-745, 2007. doi: 10.1002/mnfr.200600275.

  • Jepson RG, Williams G, Craig JC: Cranberries for preventing urinary tract infections. Cochrane Database Syst Rev 10:CD001321, 2012. doi: 10.1002/14651858.CD001321.pub5.

  • Luís Â, Domingues F, Pereira L: Can cranberries contribute to reduce the incidence of urinary tract infections? A systematic review with meta-analysis and trial sequential analysis of clinical trials. J Urol 198(3):614-621, 2017. doi: 10.1016/j.juro.2017.03.078.

Weitere Informationen

  • NIH National Center for Complementary and Integrative Health: Cranberry

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Wie Krücken angepasst und verwendet werden
Video
Wie Krücken angepasst und verwendet werden

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN