Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Lädt...

Chiropraktik

Von

Denise Millstine

, MD, Mayo Clinic

Inhalt zuletzt geändert Sep 2018
Zur Patientenaufklärung hier klicken.

In der Chiropraktik (einer manipulativen und körperbasierenden Praxis) wird die Beziehung zwischen der Struktur der Wirbelsäule und anderen artikulierenden Oberflächen und deren Interaktion mit dem Nervensystem als Schlüssel zur Erhaltung oder Wiederherstellung der Gesundheit angesehen. Die wichtigste Methode zur Wiederherstellung dieser Beziehung ist die Manipulation der Wirbelsäule, anderer Gelenke und Weichteile. Die Chiropraktik kann physikalische Therapien (z. B. Hitze und Kälte, elektrische Stimulation, Rehabilitationsmaßnahmen), Massage oder Akupressur und Krankengymnastik, ergonomische Maßnahmen oder Veränderungen im Lebensstil umfassen. (Siehe auch Integrative, komplementäre und alternative Medizin im Überblick.)

Einige Chiropraktoren, "straight" Chiropraktoren genannt, üben eine Form der vitalistischen Medizin aus. Sie verwenden Manipulation, um vermutete Verlagerungen in den Wirbeln zu korrigieren und versuchen so den Fluss einer Lebensenergie wiederherzustellen (angeboren genannt). Sie glauben, dass diese Methode die meisten Erkrankungen heilen kann. Andere Chiropraktoren lehnen diese Auffassung in verschiedenen Graden ab; einige von ihnen beschränken sich auf evidenzbasierte Muskel-Skelett-Behandlungen.

Verwendet für Chiropraktik

Der Nachweis für die chiropraktische Manipulation reicht für

  • Schmerzen im unteren Rücken (1)

Die Chiropraktik ist manchmal nützlich bei der Behandlung von Kopfschmerzen, insbesondere Migräne und zervikogenem Kopfschmerz (obwohl die Daten inkonsistent sind); sie wurde auch zur Behandlung von Halsschmerzen eingesetzt (2). Die manipulative Therapie (die sowohl Osteopathie als auch Chiropraktik umfasst) war vorteilhaft und sicher bei Koliken oder übermäßig weinenden Säuglingen; diese Studien hatten jedoch einige methodische Einschränkungen (3).

Einige Chiropraktiker behandeln andere Krankheiten (z. B. Asthma, Enuresis, Torticollis und Otitis media bei Kindern), obwohl nur sehr wenige hochwertige Studien zur Chiropraktik als Behandlung dieser Krankheiten durchgeführt wurden, und diese nicht deren Wirksamkeit unterstützen.

Mögliche Schädliche Wirkungen

In seltenen Fällen können nach Manipulationen im Wirbelsäulenbereich ernste Komplikationen auftreten (z. B. Rückenschmerzen, Schädigung zervikaler Nerven bzw. Halsarterien). Manipulationen der Wirbelsäule werden für Patienten mit Osteoporose oder Symptomen einer Neuropathie (z. B. Parästhesien, Verlust der Stärke in einer Extremität) nicht empfohlen. Ob diese Anwendungen für Patienten geeignet sind, die eine Wirbelsäulenoperation oder einen Schlaganfall hinter sich haben oder unter einer vaskulären Störung leiden, ist unklar.

Hinweise

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Wie Krücken angepasst und verwendet werden
Video
Wie Krücken angepasst und verwendet werden

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN