Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Lädt...

Enzephalozele

Von

Stephen J. Falchek

, MD, Nemours/Alfred I. duPont Hospital for Children

Inhalt zuletzt geändert Dez 2014
Zur Patientenaufklärung hier klicken.

Eine Enzephalozele ist eine Vorwölbung von Nervengewebe einschließlich der Meningen durch einen Schädeldefekt.

Der Defekt wird durch einen inkompletten Verschluss des Schädeldachs verursacht (Cranium bifidum). Die Enzephalozele tritt gewöhnlich in der Mittellinie auf, mit Vorwölbung am Okziput oder in die Nasengänge, kann aber auch asymmetrisch in den frontalen und parietalen Regionen vorkommen. Kleine Enzephalozelen können Kephalhämatomen ähneln, doch zeigt das Röntgen-Bild einen Schädelknochendefekt an ihrer Basis. Der Hydrozephalus ( Hydrozephalus) kommt oft mit einer Enzephalozele vor. Ungefähr 50% der betroffenen Kinder haben auch andere angeborene Fehlbildungen. Anzeichen dafür sind die sichtbaren Mangel, Krampfanfälle und die Beeinträchtigung der Kognition, einschließlich des geistigen und Entwicklungsstörung.

Die Prognose hängt von der Lokalisation und der Größe der Läsion ab. Die meisten Enzephalozelen können beseitigt werden. Gerade die großen enthalten meist nur heterotopes Gewebe, das entfernt werden kann, ohne ernste funktionelle Störungen zu hinterlassen. Sind zusätzlich andere schwere Fehlbildungen vorhanden, fällt die Entscheidung zugunsten der Wiederherstellung schwerer.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Pränatale Herzzirkulation
Video
Pränatale Herzzirkulation
Das Herz und Kreislaufsystem eines Fötus entsteht schon bald nach der Empfängnis. Am Ende...
3D-Modelle
Alle anzeigen
Mukoviszidose: Defekter Chloridtransport
3D-Modell
Mukoviszidose: Defekter Chloridtransport

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN