Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

honeypot link

Oligella -Infektionen

Von

Larry M. Bush

, MD, FACP, Charles E. Schmidt College of Medicine, Florida Atlantic University;


Maria T. Perez

, MD, Wellington Regional Medical Center, West Palm Beach

Inhalt zuletzt geändert Jul 2018
Zur Patientenaufklärung hier klicken.

Oligella Spezies sind gram-negative Organismen, die meist Infektionen des Urogenitaltrakts. verursachen

Der Genus Oligella besteht aus 2 Arten, Oligella urethralis und O. ureolytica.

O. urethralis ist ein kommensalischer Bewohner des Urogenitaltraktes, die meisten klinischen Isolate stammen aus dem Urin, insbesondere von Männern. Obwohl es nur selten zu symptomatischen Infektionen kommt, wurde vereinzelt über Bakteriämie, eine der Gonokokkenarthritis ähnelnden septischen Arthritis und Peritonitis berichtet.

O. ureolytica kommt primär im Urin vor, meist bei Patienten mit Urindauerkathetern oder anderen Urindrainagesystemen. Diese Patienten neigen zur Bildung von Harnsteinen, möglicherweise da der Erreger Harnstoff hydrolysiert und den Urin alkalinisiert, was zum Ausfällen von Phosphaten führt. Bei einem Patienten mit obstruktiver Uropathie kam es zu einer Bakteriämie.

Die Diagnose von Oligella-Infektionen wird durch den kulturellen Erregernachweis gestellt.

Da diese Erreger nur selten isoliert werden, sind Daten über die antimikrobielle Empfindlichkeit limitiert; meist sind sie empfindlich auf Betalactam-Antibiotika. Es wurden jedoch schon ein Betalactamase-bildender Stamm und Ciprofloxacin-resistente Stämme identifiziert.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.

Auch von Interesse

NACH OBEN