Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Innere Blutungen

Von

Amy H. Kaji

, MD, PhD, Harbor-UCLA Medical Center

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Jun 2020| Inhalt zuletzt geändert Jun 2020
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

In Bauchhöhle und Brusthöhle, im Verdauungstrakt und in den umgebenden Geweben größerer Knochen, wie etwa des Oberschenkelknochens (Femur) und des Beckens, kann es bei einem Bruch zu schweren inneren Blutungen kommen.

Am Anfang verursacht die innere Blutung keine Symptome, obwohl ein verletztes Organ, aus dem das Blut austritt, schmerzhaft sein kann. Aufgrund anderer Verletzungen nimmt der Verletzte diesen Schmerz jedoch möglicherweise nicht richtig wahr, oder er kann seine Schmerzen nicht mitteilen, da er verwirrt, benommen oder gar bewusstlos ist. Gegebenenfalls wird die innere Blutung auch außen sichtbar. Zum Beispiel kann Blut im Verdauungstrakt zu Blutspucken und zu blutigem oder schwarzem Stuhl führen.

Ein massiver Blutverlust verursacht niedrigen Blutdruck sowie ein Schwäche- und Schwindelgefühl. Durch längeres Stehen und sogar Sitzen kann eine Ohnmacht ausgelöst werden, wenn der Blutdruck sehr niedrig ist.

Erste-Hilfe-Maßnahmen

Ein Laie kann innere Blutungen nicht stoppen. Wenn die Blutung stark ist und Benommenheit und Symptome eines Schockzustands verursacht, sollte der Verletzte mit hochgelagerten Beinen bequem hingelegt werden. Es sollte so schnell wie möglich ärztliche Hilfe angefordert werden.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Testen Sie Ihr Wissen

Bleivergiftung
Kinder sind besonders anfällig für Bleivergiftungen. Blei verursacht den größten Schaden in welchem sich entwickelnden Körpersystem?

Auch von Interesse

NACH OBEN