Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link

Krankengeschichte bei neurologischen Erkrankungen

Von

Michael C. Levin

, MD, College of Medicine, University of Saskatchewan

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Jul 2021| Inhalt zuletzt geändert Jul 2021
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

Vor einer körperlichen Untersuchung wird der Patient vom Arzt befragt.

  • Wie die Symptome genau sind

  • Wo und wie oft sie auftreten

  • Wie schwer sie sind

  • Wie lange sie dauern

  • Wodurch Symptome verschlimmert werden

  • Wodurch Symptome gelindert werden

  • Ob tägliche Tätigkeiten noch ausgeübt werden können

Der Arzt bittet häufig die betroffene Person, die Reihenfolge zu beschreiben, in der Symptome auftreten. Diese Informationen helfen Ärzten, die Ursache zu ermitteln. Den Zeitpunkt des Auftretens in einem Tagebuch aufzuzeichnen, kann dem Betroffenen helfen, sich genauer daran zu erinnern und davon zu berichten.

Der Arzt fragt den Betroffenen darüber hinaus nach früheren und momentan vorliegenden Erkrankungen, bereits erfolgten Operationen, schweren Krankheiten bei nahen Blutsverwandten, Allergien sowie derzeit eingenommenen Arzneimitteln. Fragen über Arbeit, soziale Kontakte und Reisen können Aufschluss darüber geben, ob die Person ungewöhnlichen Infektionen oder Giftstoffen ausgesetzt war.

Weiterhin fragen Ärzte möglicherweise nach Schwierigkeiten am Arbeitsplatz oder in der Familie, wie zum Beispiel nach dem Verlust des Arbeitsplatzes oder nach dem Verlust von Angehörigen, da sich solche Umstände auf die Gesundheit und die Fähigkeit des Körpers auswirken können, mit der Erkrankung umzugehen.

Es werden weitere Fragen gestellt, um eventuell vom Betroffenen übersehene oder bei der Beschreibung des Hauptproblems nicht als wichtig erachtete Symptome festzustellen.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
NACH OBEN