Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Lädt...

Klassifizierung und Diagnose psychischer Störungen

Von

Michael B. First

, MD, Columbia University

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Nov 2017| Inhalt zuletzt geändert Nov 2017
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen

1980 wurde von der American Psychiatric Association die dritte Version des Diagnostischen und Statistischen Manuals Psychischer Störungen (kurz DSM-III) veröffentlicht.Dies war der erste Versuch, Diagnosen psychischer Erkrankungen anhand von standardisierten Definitionen und Kriterien zu stellen. Die aktuellste Version, DSM-5,die im Jahr 2013 erschien, liefert ein Klassifikationssystem, mit dem versucht wird, psychische Erkrankungen basierend auf der Beschreibung von Symptomen (das heißt aufgrund dessen, was Menschen in Reflexion ihrer Gedanken und Gefühle sagen und tun) und dem Verlauf der Erkrankung in diagnostische Kategorien einzuteilen.

Die Internationale Klassifikation der Krankheiten, 10. Revision, Klinische Modifikation (ICD-10-CM),ein Buch, das von der Weltgesundheitsorganisation im Jahr 1992 herausgegeben wurde, verwendet ähnliche Kategorien wie die des DSM-5,Diese Übereinstimmungen deuten darauf hin, dass die Diagnose von spezifischen psychischen Störungen weltweit stärker standardisiert und vereinheitlicht wird.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Übersicht über die Persönlichkeitsstörungen in Cluster...
Video
Übersicht über die Persönlichkeitsstörungen in Cluster...

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN