Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

Lädt...
Kurzinformationen

Chronisches Erschöpfungssyndrom

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Sep 2019| Inhalt zuletzt geändert Sep 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten

Was ist das chronische Erschöpfungssyndrom?

Chronisch bedeutet, dass etwas über einen langen Zeitraum andauert. Erschöpfung ist Müdigkeit. Das chronische Erschöpfungssyndrom bezeichnet eine starke Müdigkeit (Erschöpfung), die über mehr als 6 Monate anhält.

  • Es handelt sich um eine seltene Erkrankung, die am häufigsten bei Frauen zwischen 20 und 50 auftritt.

  • Die Ursache ist unbekannt

  • Manchmal beginnen die Symptome während oder kurz nach einer Krankheit, wie Fieber mit laufender Nase

  • Sie fühlen sich müde und energielos, auch wenn Sie ausreichend Zeit zum Ausruhen haben

  • Behandelt wird das chronische Erschöpfungssyndrom durch Linderung der Symptome, Beratung und Bewegung

Was sind die Ursachen des chronischen Erschöpfungssyndroms?

Die Ursachen des chronischen Erschöpfungssyndroms sind unbekannt. Es kann familiär gehäuft auftreten und von einer Kombination mehrerer Aspekte verursacht werden, zum Beispiel:

  • Eine Infektion, die durch ein Virus verursacht wird

  • Substanzen, denen Sie ausgesetzt sind

  • Probleme mit dem Immunsystem

Was sind die Symptome des chronischen Erschöpfungssyndroms?

Die Hauptsymptome sind:

  • Starkes Ruhebedürfnis auch nach dem Schlafen

  • Sehr wenig Energie den ganzen Tag über

  • Zu starke Erschöpfung, um den täglichen Aktivitäten nachzugehen

  • Erschöpfung, die durch Bewegung oder Stress verstärkt wird

Diese Erschöpfung dauert mehr als 6 Monate an.

Es können zudem anderen Symptome auftreten, wie:

  • Konzentrations- oder Schlafprobleme

  • Halsschmerzen

  • Kopfschmerzen

  • Schmerzen in Gelenken, Muskeln oder im Bauch

Diese Symptome ähneln denen einer Fibromyalgie.

Wie erkennen Ärzte das chronische Erschöpfungssyndrom?

Es gibt keinen Test auf das chronische Erschöpfungssyndrom. Für gewöhnlich führen sie Blut- und Urintests durch, um andere Krankheiten auszuschließen. Wenn Sie Medikamente einnehmen, wird der Arzt überprüfen, ob Nebenwirkungen bestehen. Die Diagnose wird nur gestellt, wenn keine andere Ursache für die Erschöpfung gefunden werden kann.

Wie wird das chronische Erschöpfungssyndrom behandelt?

Die Symptome, einschließlich Schmerzen, Depression und Schlaflosigkeit, werden behandelt. Sie versuchen zudem:

  • Einsatz einer Therapie, die Ihnen helfen soll, sich auf positive Gedanken und die Genesung zu konzentrieren

  • Ein stufenweises Sportprogramm, bei dem Sie langsam Aktivitäten in ihre tägliche Routine integrieren, wie Gehen, Schwimmen, Radfahren oder Joggen

In der Regel bessern sich die Symptome mit der Zeit, dies kann aber Jahre andauern oder sie können möglicherweise nie ganz verschwinden.

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Zerebrale Angiographie: Einführen des Katheters
Video
Zerebrale Angiographie: Einführen des Katheters
Bei einer Angiographie erhält der Arzt diagnostische Informationen zu Blutgefäßen, die Blut...
Ultraschall während der Schwangerschaft: Methode
Video
Ultraschall während der Schwangerschaft: Methode
Während der Schwangerschaft dient der Ultraschall dazu, den Herzschlag des Fetus und andere...

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN