Msd Manual

Please confirm that you are not located inside the Russian Federation

honeypot link
Kurzinformationen

Hypoglykämie (Unterzuckerung)

Von

The Manual's Editorial Staff

Letzte vollständige Überprüfung/Überarbeitung Sep 2019
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie alle Einzelheiten

Was ist Hypoglykämie?

„Hypo“ bedeutet niedrig. „Glykämie“ hat mit der Menge an Zucker (Glukose) in Ihrem Blut zu tun (Blutzucker). Daher bedeutet Hypoglykämie, dass Ihr Blutzucker zu niedrig ist. Der Blutzucker ist in Ihrem Körper die Hauptenergiequelle. Daher führt ein niedriger Blutzucker zu Problemen.

  • Hypoglykämie verursacht Hunger, Schwitzen, Zittern, Schwäche und Konzentrationsschwierigkeiten

  • Wenn Sie Diabetes mellitus haben, können Sie eher eine Hypoglykämie haben. Das kann passieren, wenn Sie zu viel von Ihren Medikamenten nehmen, nicht genug essen oder zu viel Sport treiben

  • Eine Unterzuckerung (Hypoglykämie) wird behandelt, indem Sie etwas Zuckerhaltiges essen oder trinken (Saft oder Süßigkeit), um Ihren Blutzuckerspiegel wieder ansteigen zu lassen

Was führt zu Hypoglykämie?

Am häufigsten tritt eine Unterzuckerung (Hypoglykämie) auf:

  • Als Komplikation von Medikamenten, die zur Behandlung von Diabetes mellitus eingenommen werden, besonders, wenn Sie nicht die richtigen Mengen zur richtigen Zeit essen

Wenn Sie kein Diabetes mellitus haben, werden Sie wahrscheinlich auch nicht an Hypoglykämie leiden. Manchmal kann sich aber auch eine Hypoglykämie einstellen, wenn Sie:

  • Einen Tumor in Ihrer Bauchspeicheldrüse haben

  • Mehrere gesundheitliche Beschwerden gleichzeitig haben, wie z. B. Niereninsuffizienz, Herzinsuffizienz, Krebs oder Kreislaufschock (ein gefährlicher Abfall im Blutdruck)

  • zu viel Alkohol trinken

  • Probleme mit der Leber haben, wie eine Zirrhose

Was sind die Symptome einer Hypoglykämie?

Zuerst können Sie diese Symptome haben:

  • Schwitzen

  • Zittern

  • Sich schwindlig fühlen

  • Hunger

Später, wenn Sie bereits unterzuckert (hypoglykämisch) sind, können Sie die folgenden Symptome haben:

  • Schwindel

  • Verwirrung und Konzentrationsschwierigkeiten

  • Undeutliche Sprache

  • Ohnmacht

Manchmal wirkt jemand mit Hypoglykämie wie ein Betrunkener.

Unbehandelt kann eine schwere Hypoglykämie zu Krampfanfällen, Koma und Hirnschäden führen.

Woher wissen Ärzte, dass ich an Hypoglykämie leide?

Hypoglykämie wird anhand Ihre Blutzuckerspiegel festgestellt, während Sie Anzeichen einer Unterzuckerung haben.

Wie wird eine Hypoglykämie behandelt?

Die Ärzte werden Ihnen sagen, dass Sie Ihre Symptome zu Hause behandeln sollen. Wenn Sie Symptome haben, essen oder trinken, wie z. B.:

  • Süßigkeiten

  • Glukosetabletten

  • Zuckerhaltige Getränke, z. B. ein Glas Fruchtsaft

Die Ursache für Hypoglykämie wird behandelt:

  • Wenn das Medikamente die Hypoglykämie auslöst, werden die Ärzte die Menge, die Sie einnehmen, anpassen

  • Wenn Sie einen Tumor in Ihrer Bauchspeicheldrüse haben, wird dieser operativ entfernt

Wenn Sie Diabetes mellitus haben oder ein anderes Risiko für Hypoglykämie, kann Ihr Arzt Ihnen zu Folgendem raten:

  • Glukagon im Notfall immer dabeihaben (Glukagon ist eine Spritze, die Ihren Blutzuckerspiegel rasch ansteigen lässt)

  • Kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt, anstatt drei große Mahlzeiten essen

  • Weniger Kohlehydrate essen

  • Einen medizinischen Ausweis dabeihaben, damit andere Ärzte im Notfall sehen können, dass Sie Diabetiker sind

HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für Patienten. ÄRZTE: Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Hier klicken, um zur Ausgabe für medizinische Fachkreise zu gelangen
Erfahren Sie

Testen Sie Ihr Wissen

Rehabilitation nach Amputation einer Gliedmaße
Nach einer Armamputation bekommen die meisten Patienten einen künstlichen Arm (Armprothese) angepasst. Welche der folgenden Bauteile eines künstlichen Arms ermöglicht es einer Person, Bewegungen präziser zu kontrollieren?

Auch von Interesse

NACH OBEN