Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Lädt...

Stumpfe Herzschädigung

(Kardiale Kontusion)

Von

Thomas G. Weiser

, MD, MPH, Stanford University School of Medicine

Inhalt zuletzt geändert Nov 2018
Zur Patientenaufklärung hier klicken.

Eine stumpfe Herzschädigung ist einstumpfes Thoraxtrauma, das eine Prellung des Herzmuskels, Bruch einer Herzkammer oder Unterbrechung einer Herzklappe bewirkt. Manchmal verursacht ein Schlag auf die vordere Brustwand einen Herzstillstand ohne strukturelle Läsion (Commotio cordis).

Die Symptomatik variiert mit der Verletzung.

Eine Herzmuskelprellung kann gering und asymptomatisch sein, trotz Vorhandensein einer Tachykardie. Einige Patienten entwickeln Leitungsstörungen und/oder Arrythmien.

Ein ventrikuläre Bruch ist in der Regel schnell tödlich, aber Patienten mit kleineren, besonders rechtsseitigen Läsionen können mit Herzbeuteltamponade überleben. Eine Tamponade aufgrund eines atrialen Risses kann sich nach und nach manifestieren.

Eine Ventilstörung kann auftreten, was zu einem Herzgeräusch und manchmal Manifestationen von Herzinsuffizienz (z. B. Atemnot, pulmonale Rasselgeräusche, manchmal Blutdruckabfall) führt, die sich rasch entwickeln können.

Eine Ventrikelseptumruptur kann möglicherweise zunächst keine Symptome verursachen, aber Patienten können später Herzinsuffizienz aufweisen.

Commotio cordis ist plötzlicher Herzstillstand, der einem Schlag auf die vordere Brustwand bei Patienten folgt, die keine bereits bestehende oder traumatische strukturelle Herzerkrankung haben. Typischerweise beinhaltet dieser Schlag ein schnelles, hartes Projektil (z. B. Baseball, Hockey Puck) mit relativ geringer kinetischer Energie. Die Pathophysiologie ist unklar, aber der Zeitpunkt des Schlages in Bezug auf den Herzzyklus kann wichtig sein. Der anfängliche Rhythmus ist in der Regel ein Kammerflimmern

Diagnose

  • EKG

  • Echokardiographie

  • Herzenzyme

Herzschäden sollten bei Patienten mit signifikantem Brusttrauma und Herzklopfen, Arrhythmie, neuem Herzgeräusch oder unerklärlicher Tachykardie oder Hypotonie vermutet werden.

Die meisten Patienten mit erheblichem stumpfem Thoraxtrauma sollten ein 12-Kanal-EKG erhalten. Bei myokardialer Kontusion kann ein EKG ST-Segment-Veränderungen, die Herz-Ischämie oder Infarkt imitieren, offenbaren. Zu den häufigsten Leitungsstörungen gehören Vorhofflimmern, Schenkelblock (in der Regel rechts), unerklärliche Sinustachykardie sowie einzelne oder mehrere ventrikuläre Extrasystolen. Eine Echokardiographie wird manchmal während der anfänglichen Reanimation durchgeführt und kann Wandbewegungsstörungen, Perikardflüssigkeit sowie Kammer- oder Herzklappenruptur zeigen. Patienten, bei denen aufgrund klinischer oder EKG-Befunde eine stumpfe Herzschädigung vermutet wird, sollten eine formale Echokardiographie zur Beurteilung der Funktion und der anatomischen Anomalien haben.

Es ist sehr hilfreich nach Herzmarkern (z. B. Troponin, CPK-MB) zu schauen und so dazu beitragen eine stumpfe Herzschädigung ausschließen. Wenn Herzmarker und EKG normal sind und es keine Herzrhythmusstörungen gibt, kann eine stumpfe Herzschädigung sicher ausgeschlossen werden.

Therapie

  • Unterstützende Behandlung

Patienten mit einer Herzmuskelprellung, die Leitungsstörungen verursacht, erfordern eine Herzüberwachung für 24 Stunden, weil sie mit ein Risiko für plötzliche Arrythmien während dieser Zeit haben. Die Behandlung ist hauptsächlich unterstützend (z. B. Behandlung von symptomatischen Arrythmien oder Herzversagen) und wird selten benötigt. Chirurgische Reparatur ist bei seltenen Fällen von Herzklappenfehler oder Ruptur angezeigt.

Patienten mit Commotio cordis werden auf ihre Arrythmien behandelt (z. B. Reanimation mit CPR und Defibrillation gefolgt von Beobachtung im Krankenhaus).

Wichtige Punkte

  • Eine stumpfe Herzschädigung sollte bei Patienten mit signifikantem Brusttraumata und jeglichen Palpitationen, Arrythmien, neuen Herzgeräuschen oder unerklärlicher Tachykardie oder Hypotonie vermutet werden.

  • EKG und Herzmarker sind nützlich, um nach Verletzungen zu suchen und eine Echokardiographie ist hilfreich, um Funktion und anatomische Anomalien zu bewerten.

  • Patienten mit Leitungsstörungen oder Arrythmien erfordern Herzüberwachung.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Wie das Handgelenk zu untersuchen ist
Video
Wie das Handgelenk zu untersuchen ist
3D-Modelle
Alle anzeigen
Knöchelverstauchung (Zweiter Grad)
3D-Modell
Knöchelverstauchung (Zweiter Grad)

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN