Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Lädt...
Zur Patientenaufklärung hier klicken.

Herz-Kreislauf-Untersuchung

Eine generelle Untersuchung für alle Kinder und Erwachsene sollte mit einer gründlichen Anamnese beginnen und folgende Punkte abfragen:

Zur körperlichen Untersuchung sollte routinemäßig eine Blutdruckmessung an beiden Armen gehören, eine Herzauskultation im Liegen und Stehen sowie eine Untersuchung auf Merkmale des Marfan-Syndroms. Diese Maßnahmen zielen darauf ab, bei gesund erscheinenden Erwachsenen oder jungen Mensche, ein verstecktes Risiko von lebensbedrohlichen kardialen Ereignissen zu identifizieren, z. B. Herzrhythmusstörungen, hypertrophe Kardiomyopathie oder andere strukturelle Herzerkrankungen.

Die weitere Untersuchung richtet sich nach dem klinischen Verdacht auf bestimmte Störungen (z. B. Belastungstests für die koronare Herzkrankheit, Echokardiographie für eine strukturelle Herzerkrankung, ein EKG für Arrythmie oder das Long-QT-Syndrom). Routine-Stresstests ohne Vorliegen von Symptomen, Beschwerden oder Risikofaktoren, werden nicht empfohlen.

Andere Untersuchungsmethoden

Kardiovaskuläre Risikofaktoren sind häufiger als Herz-Kreislauf-Risikofaktoren. Erwachsene werden zu folgendem aufgefordert:

  • Früheren oder aktuelle Verletzungen des Bewegungsapparates (einschließlich leicht ausgelösten Versetzungen)

  • Erwachsene werden nach arthritischen Erkrankungen gefragt, insbesondere an starker Belastung ausgesetzten Gelenken wie Hüfte, Knie, Knöchel.

  • Gehirnerschütterungen

  • Asthma

  • Symptome, die auf eine systemische Infektionhindeuten

  • Hitze-Erkrankungen

  • Schlaganfall

Zwei Personengruppen mit Verletzungsrisiko werden häufig übersehen:

  • Jungen, die körperlich spät entwickelt oder sehr klein sind, scheinen ein höheres Verletzungsrisiko bei Kontakt-Sportarten zu haben, wenn sie gegen größere oder stärkere Kinder antreten.

  • Übergewichtige oder fettleibige Menschen, die Sportarten betreiben, haben ein größeres Risiko für Muskel-Skelett-Probleme, da das überschüssige Gewicht und die beteiligten Kräfte eine große Belastung für die Gelenke und die Gewebe bedeuten. Ein Risiko ist die Überlastungsverletzung und Weichteilentzündung, vor allem, wenn Menschen die Intensität und Dauer der Übung zu schnell erhöhen. Eine langfristige Risiko ist Arthrose, die die gewichttragenden Gelenke beeinflusst. Ein weiteres Risiko kann zu Verletzungen durch plötzliche Stopps und Starts bei Aktivitäten führen, die Springen oder ein hohes Maß an Flexibilität erfordern.

Heranwachsende und junge Erwachsene sollten nach illegalen und leistungssteigernden Drogen gefragt werden (Besuchen Sie die U.S. Anti-Doping Agency Webseite.)

Bei Mädchen und jungen Frauen sollte eine Untersuchung auch nach einer verspäteten Menarche fragen. Bei Mädchen und jungen Frauen sollte auf die sog. Sportlerinnen-Trias geachtet werden (eine Kombination aus Essstörung, Amenorrhö oder anderen Menstruationsstörungen und verringerter Knochendichte). Zwei Fragen sind validierte Screening-Maßnahmen für Essstörungen:

  • Hatten Sie jemals eine Essstörung?

  • Sind Sie mit Ihrem Gewicht zufrieden?

Kontraindikationen

Es gibt kaum absolute Kontraindikationen für die Teilnahme am Sport.

Ausnahmen bei Kindern sind:

Ausnahmen bei Erwachsenen sind:

Relative Kontraindikationen sind häufig und führen dann zur Empfehlung von Vorsichtsmaßnahmen oder zur Bevorzugung bestimmter Sportarten.

  • Menschen mit einer Anamnese von häufigen und einfach ausgelösten Versetzungen oder mehreren Gehirnerschütterungen sollten an Sportarten teilnehmen, zu denen keine Kollisionen gehören.

  • Männer mit einem einzigen Hoden sollten einen Tiefschutz für die meisten Kontaktsportarten tragen.

  • Menschen mit Risiko für Hitze-Intoleranz und Dehydration (z. B. Menschen mit Diabetes, zystischer Fibrose, oder vorheriger hitzebedingter Krankheit) sollten häufig während der Aktivität hydratisieren.

  • Menschen mit suboptimaler Anfallskontrolle sollten Schwimmen, Gewichtheben und, um Verletzungen von anderen vorzubeugen, Sportarten wie Bogenschießen und Schießen vermeiden.

  • Menschen, die Asthma haben, müssen ihre Symptome genau zu überwachen.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Wie das Handgelenk zu untersuchen ist
Video
Wie das Handgelenk zu untersuchen ist
3D-Modelle
Alle anzeigen
Knöchelverstauchung (Zweiter Grad)
3D-Modell
Knöchelverstauchung (Zweiter Grad)

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN