Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Lädt...

Osteogenesis imperfecta

Von

Frank Pessler

, MD, PhD, Hannover, Germany

Inhalt zuletzt geändert Feb 2017
Zur Patientenaufklärung hier klicken.
Quellen zum Thema

Die Osteogenesis imperfecta ist eine vererbte Bindegewebestörung, die eine diffuse pathologische Brüchigkeit der Knochen verursacht. Oft wird sie von Innenohrschwerhörigkeit, blauen Skleren, einer Dentinogenesis imperfecta und einer Hypermobilität der Gelenke begleitet. Die Diagnose wird in der Regel klinisch gestellt. Die Behandlung beinhaltet Wachstumshormone für einige Typen und Bisphosphonate.

Es gibt 4 Haupttypen von Osteogenesis imperfecta (OI):

  • (autosomal-dominant)

  • II (autosomal-rezessiv)

  • III (autosomal-rezessiv)

  • IV (autosomal-dominant)

Neunzig Prozent der Menschen, die einen der Haupttypen haben, haben Mutationen in den Genen, die für die Pro-Alpha-Ketten vom Typ I Prokollagen (eine strukturelle Komponente von Knochen, Bändern und Sehnen), COL1A1 oder COL1A2 kodieren. Andere Typen sind selten und werden durch Mutationen in verschiedenen Genen verursacht.

Symptome und Beschwerden

Schwerhörigkeit ist bei 50–65% aller Patienten mit Osteogenese imperfecta vorhanden und kann bei allen 4 Typen auftreten.

Typ I ist die leichteste Form. Die Symptome und Befunde sind bei einigen Patienten auf blaue Skleren (verursacht durch einen Mangel an Bindegewebe, der die darunterliegenden Gefäße durchscheinen lässt) und Muskelschmerzen aufgrund der hypermobilen Gelenke beschränkt. Wiederkehrende Frakturen im Kindesalter sind möglich.

Typ II (neonatal-lethale oder kongenitale OI) ist die schwerste Form und ist tödlich. Multiple kongenitale Frakturen führen zu verkürzten Extremitäten. Die Skleren sind blau. Der Schädel ist oft weich und fühlt sich bei Palpation wie ein Sack Knochen an. Da der Schädel weich ist, kann ein Trauma während der Geburt zu einer intrakraniellen Blutung und Totgeburt führen, oder das Neugeborene stirbt plötzlich während der ersten Lebenstage oder Lebenswochen.

Typ III ist die schwerste nichttödliche Form der OI. Patienten mit Typ III können Kleinwuchs, Wirbelsäulenverkrümmung und mehrere, wiederkehrende Brüche haben. Makrozephalie mit dreieckigen Gesichtern und pektalen Missbildungen sind häufig. Der Farbton der Skleren variiert.

Typ IV ist von mittlerem Schweregrad. Die Überlebensrate ist hoch. Knochen brechen leicht in der Kindheit vor der Adoleszenz. Die Skleren sind in der Regel normal in der Farbe. Die Körperhöhe ist mäßig klein. Eine genaue Diagnose ist wichtig, da die Patienten von einer Behandlung profitieren können.

Diagnose

  • Klinische Untersuchung

  • Manchmal Analyse von Prokollagen Typ I oder Gentests

Die Diagnose wird normalerweise klinisch gestellt, aber es gibt keine standardisierten Kriterien.

Die Analyse des Typ-I-Prokollagens aus einer Fibroblastenkultur (Hautbiopsie) oder die Sequenzanalyse der COL1A1-und COL1A2-Gene kann herangezogen werden, wenn die klinische Diagnose nicht eindeutig ist.

Schwere Osteogenese imperfecta kann in der Gebärmutter durch Ultraschall der Stufe II nachgewiesen werden.

Behandlung

  • Wachstumshormone

  • Bisphosphonate

Das Wachstumshormon hilft Wachstums-responsiven Kindern (Typ I und IV).

Die Behandlung mit Bisphosphonaten zielt darauf ab, die Knochendichte zu erhöhen und das Knochen- und Frakturrisiko zu verringern (1). I. v. Pamidronat (0,5 bis 3 mg/kg einmal/Tag für 3 Tage, wiederholt nach Bedarf alle 4 bis 6 Mo) oder orales Alendronat (1 mg/kg, 20 mg Maximum, einmal/Tag) werden verwendet.

Orthopädisch-chirurgische Behandlung, Krankengymnastik und Ergotherapie können bei Frakturen helfen und die Funktion verbessern.

Eine Cochlear-Implantation kann bei ausgewählten Fällen von Hörverlust angezeigt sein.

Behandlungshinweise

Weitere Informationen

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Pränatale Herzzirkulation
Video
Pränatale Herzzirkulation
Das Herz und Kreislaufsystem eines Fötus entsteht schon bald nach der Empfängnis. Am Ende...
3D-Modelle
Alle anzeigen
Mukoviszidose: Defekter Chloridtransport
3D-Modell
Mukoviszidose: Defekter Chloridtransport

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN