Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

Lädt...

Spasmus hemifacialis

Von

Michael Rubin

, MDCM, New York Presbyterian Hospital-Cornell Medical Center

Inhalt zuletzt geändert Dez 2017
Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.

Spasmus hemifacialis bezeichnet eine einseitige, schmerzlose, synchrone Kontraktion von Gesichtsmuskeln durch eine Funktionsstörung des VII. Hirnnerven (N. facialis) und/oder seines motorischen Kerns.

Ein Spasmus hemifacialis ist in der Regel das Ergebnis einer Nervenkompression durch ein pulsierendes Blutgefäß, ähnlich der Trigeminusneuralgie.

Einseitige, unwillkürliche, schmerzlose Kontraktionen der Gesichtsmuskeln beginnen in der Regel im Augenlid und verteilen sich dann auf Wange und Mund. Kontraktionen können zuerst intermittierend sein, können aber fast kontinuierlich werden.

Das pulsierende Blutgefäß ist in der MRT oft sichtbar, aber letztendlich wird die Diagnose von hemifazialen Spasmen klinisch gestellt. Fokale Krampfanfälle, Blepharospasmus und Tics verursachen ähnliche Symptome und sollten in Betracht gezogen werden.

Die effektivste Behandlung für hemifaziale Krämpfe ist

  • Injektion von Botulinumtoxin (Botulinumtoxin Typ A oder Typ B).

Behandlungen für Trigeminusneuralgie (z. B. Antikonvulsiva, Baclofen, Amitriptylin, Operation) können ebenfalls verwendet werden.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

Videos

Alle anzeigen
Wie die Sinnesprüfung durchzuführenist
Video
Wie die Sinnesprüfung durchzuführenist
3D-Modelle
Alle anzeigen
Einklemmung des Nucleus pulposus
3D-Modell
Einklemmung des Nucleus pulposus

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN