Msd Manual

Please confirm that you are a health care professional

honeypot link

Wie man das Heimlich-Manöver beim Erwachsenen, der bei Bewusstsein ist, durchführt

(Bauchschübe; Subdiaphragmatische Bauchschübe)

Von

Charles D. Bortle

, EdD, Einstein Medical Center

Inhalt zuletzt geändert Dez 2018
Zur Patientenaufklärung hier klicken.
Quellen zum Thema

Das Heimlich-Manöver ist ein schnelles Erste-Hilfe-Verfahren zur Behandlung von Verschlucken aufgrund einer Obstruktion der oberen Atemwege durch Fremdkörper wie Lebensmittel, Spielzeug oder andere Gegenstände.

Indikationen

  • Erstickung aufgrund einer schweren Obstruktion der oberen Atemwege aufgrund eines Fremdkörpers. Würgen wird durch Unfähigkeit signalisiert, zu sprechen, zu husten oder angemessen zu atmen.

Das Heimlich-Manöver sollte nur dann angewendet werden, wenn die Obstruktion der Atemwege schwerwiegend und lebensbedrohlich ist. Greifen Sie nicht ein, wenn die erstickende Person sprechen, kräftig husten oder angemessen atmen kann.

Gegenanzeigen

Absolute Kontraindikationen

  • Alter < 1 Jahr

Relative Kontraindikationen:

  • Kinder <20 kg (typischerweise <5 Jahre) sollten nur mäßige Druckstöße erhalten.

  • Übergewichtige Patienten und Frauen in der späten Schwangerschaft sollten Brustschub statt Bauchschub erhalten.

Komplikationen

  • Rippenverletzung oder Fraktur

  • Verletzung des inneren Organs

Ausrüstung

  • Keine

Weitere Überlegungen

  • Dieses schnelle Erste-Hilfe-Verfahren wird sofort durchgeführt, wenn eine Person erstickt.

Positionierung

  • Im Allgemeinen steht der Retter hinter der erstickenden Person.

  • Bei Kindern unter 20 kg Körpergewicht (meist vor dem 5. Lebensjahr) sollte der Retter zu den Füßen des Kindes Knien und nicht rittlings stehen.

Abdominale Druckkompression am wachen Patienten im Stehen oder Sitzen

Abdominale Druckkompression am wachen Patienten im Stehen oder Sitzen

Relevante Anatomie

  • Die Stimmbänder im Kehlkopf schützen den Atemweg. Nahrungsmittel und Fremdkörper, die aspiriert werden und eine schwere Obstruktion der Atemwege verursachen, werden normalerweise auf diesem Niveau gestoppt.

Schritt-für-Schritt-Beschreibung der Verfahren und wichtigsten Lehreinheiten

  • Stellen Sie fest, ob eine schwere Obstruktion der Atemwege vorliegt, die das Leben der Person gefährden könnte. Achten Sie auf Anzeichen einer schweren Obstruktion der Atemwege wie Unfähigkeit zu sprechen, Husten oder ausreichend zu atmen.

  • Achten Sie auf die Hände, die sich an der Kehle festhalten, was das universelle Notsignal der schweren Atemwegsobstruktion ist.

  • Fragen Sie: "Ersticken Sie?" Wenn die erstickende Person zustimmend nickt und nicht sprechen, husten oder angemessen atmen kann, deutet dies auf eine schwere Atemwegsobstruktion und die Notwendigkeit von Unterstützung hin.

  • Um das Heimlich-Manöver durchzuführen, stellen Sie sich direkt hinter die erstickende Person, wobei die Arme die Körpermitte des Patienten umschließen. Machen Sie eine Faust und platzieren Sie sie auf halbem Weg zwischen Nabel und Xiphoid. Fassen Sie mit der anderen Hand die Faust (siehe Abbildung Abdominale Druckkompression am wachen Patienten im Stehen oder Sitzen).

  • Liefern Sie einen festen Einwärts- und Aufwärtsschub, indem Sie mit beiden Armen scharf nach hinten und nach oben ziehen.

  • Wiederholen Sie den Schub 6 bis 10 Mal nach Bedarf.

  • Fahren Sie fort, bis die Obstruktion entfernt oder ein fortgeschrittenes Atemwegsmanagement verfügbar ist.

  • Wenn die Person das Bewusstsein verliert, beginnen Sie kardiopulmonale Reanimation.

Nachsorge

  • Transportieren Sie den Patienten so schnell wie möglich in eine Notaufnahme, auch nach erfolgreicher Entfernung der Atemwegsobstruktion und Wiederaufnahme der normalen Atmung.

Warnungen und häufige Fehler

  • Machen Sie das Heimlich-Manöver nicht, wenn die erstickende Person sprechen, kräftig husten oder angemessen atmen kann.

  • Bei übergewichtigen Patienten und Frauen in der späten Schwangerschaft, verwenden Sie Brustschub statt Bauchschub.

Tipps und Tricks

  • Das Heimlich-Manöver kann Erbrechen auslösen. Obwohl Erbrechen dazu beitragen kann, einen trachealen Fremdkörper zu entfernen, bedeutet dies nicht notwendigerweise, dass der Luftweg geklärt ist.

Allgemeiner Hinweis

  • American Heart Association: Basic Life Support (BLS) Provider Manual. Dallas, American Heart Association, 2016.

Zur Patientenaufklärung hier klicken.
HINWEIS: Dies ist die Ausgabe für medizinische Fachkreise. LAIEN: Hier klicken, um zur Ausgabe für Patienten zu gelangen.
Erfahren Sie

Auch von Interesse

SOZIALE MEDIEN

NACH OBEN